Stadt-, Kreis- und Bezirksjugendringe

Gliederungen des Bayerischen Jugendrings

Der Bayerische Jugendring gliedert sich, entsprechend der kommunalen Verwaltungsstrukturen in Stadt-, Kreis- und Bezirksjugendringe.

Über die Bezirke mit den Bezirksjugendringen führt das Menü der Landkarte zu den einzelnen Stadt- und Kreisjugendringen. Sie bilden die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Jugendinitiativen auf der Stadt- und Landkreisebene.

 

Regierungsbezirke Bayern

Die Rolle der Bezirksjugendringe als mittlere Ebene

Die Bezirksjugendringe wurden 1955 gegründet und sind inzwischen zu einem wichtigen Bindeglied zwischen den Stadt- und Kreisjugendringen und dem BJR innerhalb der Gesamtorganisation geworden.

In den Jahren seit der Gründung hat sich das Profil der Bezirksjugendringe erheblich geschärft. Mit der Übertragung von Aufgaben durch den BJR wurde diese Entwicklung verstärkt und nach wie vor weiterentwickelt.

Sie stellen den Erstkontakt zu den neuen Vorsitzenden und Geschäftsführer/-innen der Stadt- und Kreisjugendringe her und sorgen damit für eine enge Anbindung an die Gesamtorganisation. Mit den regelmäßigen Arbeitstagungen für die Zielgruppen (Vorsitzende, Geschäftsfüher/-innen, Kommunale Jugendpfleger/-innen, Fachkräfte der Offenen Jugendarbeit und Streetwork, usw.) sorgen sie für den kollegialen Austausch, die Anbindung an den Bezirk und die Weiterentwicklung der Jugendarbeit in den einzelnen Arbeitsfeldern.

Die Bezirksjugendringe sind Fachstellen der Jugendarbeit im jeweiligen Bezirk. Die bezirklichen Kinder- und Jugendprogramme bilden die Grundlage für die Förderung durch den Bezirk.

Nähere Informationen finden sich direkt bei den einzelnen Bezirksjugendringen. Im Vergleich zeigt sich die Vielseitigkeit der Bezirksjugendringe und deren individuellen Schwerpunktsetzungen.

 

Jugendringe als Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände

Jugendringe als Netzwerk der Jugendarbeit

Die Jugendorganisationen schließen sich in den Stadt- und Kreisjugendringen als Arbeitsgemeinschaft und Interessensvertretung für die Belange aller Kinder und Jugendlichen zusammen. Der von der Vollversammlung gewählte ehrenamtliche Vorstand vertritt diese Interessen setzt die Planungen und Anträge der Vollversammlung um.

Mit einem vielfältigen Angebot werden sowohl jugendpolitische Interessen vertreten, als auch Bildungs- und Freizeitangebote gemacht. Darüber hinaus bieten die hauptberuflich ausgestatteten Geschäftsstellen Information, Beratung und Schulung an.

Ring-Buch

Informationen und Arbeitshilfen

Das Ring-Buch enthält thematisch geordnet viele Informationen und v.a. Arbeitshilfen für die Arbeit der Stadt-, Kreis- und Bezirksjugendringe.

Damit es immer aktuell bleibt und die Erfahrung jahrelanger Arbeit mit einfließen kann, werden in das Ring-Buch auch Materialien und Praxisbeispiele der Stadt- und Kreisjugendringe aufgenommen.

Infos, Materialien und Arbeitshilfen einfach an den zuständigen Refernten senden: Email an Martin Holzner

Und hier geht es zum Ring-Buch:

                                

© 2005 BBR Bonn 2005

Ansprechpartner

Bayerischer Jugendring
Martin Holzner
Herzog-Heinrich-Str. 7
80336 München

Tel.: 089/51458-36
Fax: 089/51458-74
holzner.martin©bjr,de

Terminübersicht für Arbeitstagungen Jugendringe

Eine Zusammenfassung der Termine für die Arbeitstagungen der Vorsitzenden und stv. Vorsitzenden der Stadt-, Kreis- und Bezirksjugendringe finden sich hier.

Diesen Artikel empfehlen

| Mehr