Juleica

Juleica - Die Jugendleiter/-innen-Card

Die Juleica (Jugendleiter/innen-Card) ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Mit Hilfe der Juleica können sich Gruppenleiter/-innen gegenüber Eltern und Teilnehmer/-innen sowie gegenüber Politik und Gesellschaft als ausgebildete Mitarbeiter/-innen der Jugendarbeit ausweisen.

Denn jede/-r Inhaber/-in hat eine Ausbildung nach festgelegten Qualitätsstandards absolviert und sich mindestens 34 Stunden mit Gruppenpädagogik, Aufsichtspflicht, Methoden der Jugendarbeit und vielen anderen Themenbereichen beschäftigt. Hinzu kommt bei der Erstausstellung der Nachweis einer Grundausbildung Erste Hilfe (16UE), die bei Antragstellung nicht älter als 3 Jahre sein darf. Seit dem 01.06.2013 genügen bei Jugendorganisationen, deren Jugendarbeit i.d.R. nicht mit Gefährdungslagen verbunden ist, die Sofortmaßnahmen am Unfallort mit 8 UE. Darüber hinaus legitimiert die Juleica auch gegenüber staatlichen und nicht staatlichen Stellen, von denen Beratung und Hilfe angeboten wird.

Die Juleica erhalten Mitarbeiter/-innen in der Jugendarbeit, die für einen anerkannten öffentlichen oder freien Träger der Jugendhilfe ehrenamtlich tätig sind (im Sinne des § 73 SGB VIII).Die Juleica kann unter https://www.juleica-antrag.de im Online-Antragsverfahren beantragt werden. Erforderlich sind dazu eine Email-Adresse sowie ein digitales Portrait-Foto. Das bisherige Papierverfahren wurde eingestellt.

In Landkreisen und kreisfreien Städten, die die Bayerische Ehrenamtskarte eingeführt haben, kann diese mit der Juleica ohne weitere Nachweise sofort beantragt werden. Nähere Informationen dazu finden sich unter hier.

Die Kampagne

Mach mit, damit Qualifizierung sichtbar wird!

Die meisten Jugendleiterinnen und Jugendleiter in Bayern sind nach den Qualitätsstandards des BJR ausgebildet. Ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement verdient gesellschaftliche Anerkennung - und die Juleica!

Denn nur die Juleica bürgt überverbandlich und bundesweit für Qualität - und dient den Jugendleiterinnnen und Jugendleitern als Nachweis ihrer Fähigkeiten und ihres Engagements.

Der Bayerische Jugendring will mit dieser Kampagne die Ausstellungszahlen der Juleica in Bayern deutlich erhöhen. Die Jugendverbände und Jugendringe arbeiten gemeinsam daran, dass mehr Jugendleiter/-innen, die über eine entsprechende Ausbildung verfügen und ehrenamtlich tätig sind, die Juleica beantragen. Damit sichtbar wird, wer ausgezeichnete/r Jugendleiter/-in ist!

Was ist bei der Antragsstellung zu beachten?

- Tipps zur Fotobearbeitung

- Was ist bei Juleica-Schulung, Erste Hilfe und Fortbildung zu beachten?

- Tipps zur Trägerauswahl

- Und hier alles noch einmal Schritt für Schritt

==> Und jetzt aber los zum Beantragen: www.juleica-antrag.de

Ansprechpartner

Martin Holzner
tel 089/51458-36
holzner.martin©bjr,de

Helga Schuster
tel 089/51458-48
schuster.helga©bjr,de

 

Juleica-Materialien

Übersicht über Fördermöglichkeiten rund um die Juleica

Zusammenstellung der Fördermöglichkeiten

Juleica AuswertungIcons für die Kennzeichnung von Juleica-Aus- und Fortbildungen

Zur besseren Kennzeichnung von Aus- und Fortbildungen für die Juleica wurden Icons (im eps-Format) entwickelt, die kostenlos heruntergeladen und in der bayerischen Jugendarbeit genutzt werden können:

         

     

Mit der aktualisierten Juleica-Arbeitshilfe soll die Bearbeitung der Anträge für alle Beteiligten erleichtert werden:

- Juleica-Arbeitshilfe: alles rund um die Antragsbearbeitung

 

Und hier gibt es Kampagnen-Material für die eigene Webseite als Banner und einen Muster-Pressetext für die Vollversammlung:

- Vorlagen für Anzeigen in Publikationen (ganzseitig, drittelseitig, viertelseitig)

- Kampagnen-Motiv (quer)

- Schild: Juleica für alle!

- Motiv mit Megaphon: Juleica für alle! als tiff-Datei oder png-Datei

- Bayerische Muster-Juleica

- Juleica-Folder

- Präsentation zur Juleica-Kampagne

Diesen Artikel empfehlen

| Mehr