Hier können Aktivitäten für #junggerecht eingetragen werden. 

Aktionen

Barcamp Politische Bildung Schwaben
Bezirksjugendring Schwaben

19.10.2019
10.00-16.00
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg
Beschreibung

Netzwerken, Ideen entwickeln, Kooperationspartner finden, Politische Bildung in Schwaben voranbringen!

Schwerpunkt: POLITISCHE BILDUNG FÜR ALLE?! - ZUGANGSMÖGLICHKEITEN
Anmeldung und alle Infos unter: https://barcamptools.eu/barcamp-politische-bildung-schwaben/


Eine lebendige Demokratie braucht Politische Bildung. Die Vermittlung läuft sowohl klassisch über den Sozialkundeunterricht. Zu einem großen Anteil aber auch in außerschulischen Lernkontexten der außerschulischen Jugendarbeit, etwa in Jugendparlamenten oder im Rahmen von Initiativen wie Fridays-for-Future.

Als Reaktion auf erstarkende, populistische Strömungen wurde eine Vielzahl an Projekten, Veranstaltungen und Förderpreisen Politischer Bildung aus dem Boden gestampft. Wen diese Maßnahmen allerdings tatsächlich erreichen, wird selten thematisiert. Jüngste Ergebnisse zur Untersuchung der schulischen Politischen Bildung legen jedoch nahe, dass die Maßnahmen am ehesten diejenigen erreichen und fördern, die ohnehin über einen guten Zugang zu Politik verfügen und in gesellschaftlichem Engagement geübt sind.

Deshalb heißt der Schwerpunkt des Barcamps: Zugangsmöglichkeiten - Wie Politische Bildung alle Jugendlichen erreichen kann.

Für wen? Mit wem?

Das Barcamp Politische Bildung Schwaben ist für alle, die sich ehrenamtlich in einem Jugendverband, hauptamtlich bei einem außerschulischen Bildungsträger oder als Sozialkundelehrer_in an einer Schule für Politische Bildung engagieren. Es soll für euch ein Ort sein, um euch auszutauschen, zu vernetzen und eure Fragen und Ideen zur Diskussion zustellen. Trefft andere Multiplikator_innen, Lehrer_innen und im weitesten Sinne Aktive politischer Jugendbildung aus Schwaben!

Anstelle eines wissenschaftlichen Impulsvortrags haben wir uns dazu entschieden, eine Frau aus der Praxis zu holen, die aber bewusst keinen klassischen Zugang zu Politischer Bildung hat: Hanne Bohmhammel ist Redaktionsleiterin des ARD/ZDF Online-Formats Deutschland3000, das über Facebook, YouTube usw. verbreitet wird. In wöchentlichen Videos sucht Deutschland3000 Antworten zum politischen und gesellschaftlichen Tagesgeschehen. Witzig, schnell und gut recherchiert – mit unverwechselbarem Look and Feel hat das Erfolgsformat eine große Reichweite bei Jugendlichen. Das innovative, mehrfach ausgezeichnete Format löst regelmäßig Debatten in den sozialen Netzwerken aus und generiert allein auf Facebook mehrere Millionen Views und durchschnittlich über 15.000 Kommentare im Monat.

Die gelernte Politikwissenschaftlerin Hanne Bohmhammel wird einen Impuls dazu geben, wie Politische Bildung aus ihrer Sicht gestaltet werden müsste, um Jugendlichen Zugänge zu ermöglichen, die bisher wenig oder gar nicht von ihr profitieren.


Ihr und eure Themen sind gefragt!

Beim Barcamp passiert das, was ihr mitbringt und mitnehmen wollt: Bringt eure Themen, Ideen, Projekte und Fragen mit und bietet eigene Sessions an. Oder lasst euch für eure Arbeit in der Politischen Bildung durch andere inspirieren und gebt ihnen Feedback! Lasst neue, innovative Ideen und Netzwerke entstehen und bringt so Politische Bildung in und für Schwaben voran! Wir freuen uns auf euch und eure Impulse!

Was in den einzelnen Sessions passiert, ist inhaltlich nicht festgelegt und bleibt euch überlassen. Dennoch wollen wir das Format thematisch etwas eingrenzen:

Nicht alle Menschen werden von Politischer Bildung und Politikunterricht erreicht – weder im konkreten noch im übertragenen Sinn. Teilweise sind die Hindernisse dazu erforscht, mögliche Zugänge dagegen deutlich weniger. Beim Barcamp wollen wir mit euch deshalb den Blick auf die Zugangsmöglichkeiten zu Politischer Bildung richten. Welche Methoden, Instrumente oder Techniken könnten hilfreich sein? Wie kann Politische Bildung bestimmte Zielgruppen besser erreichen? Oder sollte die Festlegung auf Zielgruppen grundsätzlich hinterfragt werden?

Die Teilnahme ist kostenfrei!

sjrXpress
sjrXpress

02.10.19
17:30 Uhr
Markt 1
97421 Schweinfurt
Beschreibung


Eines unserer Anliegen als Stadtjugendring Schweinfurt ist es, die Interessen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Schweinfurt zu vertreten. Doch auch wir sind keine 16 mehr (wahrscheinlich geht es Ihnen genauso) und Sie fragen sich:

WAS WOLLEN DIE EIGENTLICH?

Um das zu erfahren starten wir am 02.10.2019 unser Projekt „sjrXpress“. Mit Lastenrad und Anhänger sind wir von Oktober bis zur Kommunalwahl Mitte März 2020 in Schweinfurt unterwegs, um Jugendliche direkt anzusprechen.
Wir wollen mit jungen Menschen ins Gespräch kommen und möchten Sie einladen, dies mit uns gemeinsam anzugehen.
Wenn Sie Interesse am Projekt und an der Meinung junger Menschen haben, dann begleitet Sie uns bei diesem Vorhaben! Gelegenheit dazu haben Sie bei unserer

Kick-Off-Veranstaltung
am 02.10.2019 um 17:30 Uhr in unsere Geschäftsstelle
(Rathaus Schweinfurt, Markt 1, Seiteneingang Metzgergasse, 97421 Schweinfurt),
zu der wir Sie hiermit recht herzlich einladen möchten!

Sie erwartet bei dieser Gelegenheit:

- Das „sjrXpress“-Projektteam, das sich Ihnen vorstellt und für Anregungen, Wünsche und weitere Absprachen bereitsteht

- (Lokal-) Politische Entscheidungsträger, die hoffentlich Rede und Antwort stehen

- Jugendliche und junge Erwachsene, die sich mit ihren Anliegen beteiligen möchten

- Unsere Foto-Ausstellung „70 Jahre Jugendarbeit in Schweinfurt“

- Musik, unsere Fotobox, Getränke und Snacks

Als OB! - Plakataktion zur Kommunalwahl
Stadtjugendring Fürth

20. Oktober 2019
Fronmüllerstraße 34
90763 Fürth
Beschreibung

Der Stadtjugendring verteilt Plakate in der ganzen Stadt, etwa in Schulen, Jugendhäusern und –vereinen/-verbänden, auf denen Jugendliche zu einem Gedankenspiel angeregt werden: „Was würdest du als Oberbürgermeister*in machen?“.
Egal ob sie ihre Ideen und Wünsche schreiben, malen oder kleben: alle Plakate werden Anfang November wieder eingesammelt und durch den Stadtjugendring ausgewertet. Die Jugendlichen können unter dem Hashtag #alsOB_fuerth ihre Forderungen auch in den sozialen Medien bis zur Wahl verbreiten. Über Instagram veröffentlicht der Stadtjugendring über „@Jugend.Politik.Fürth“ die Ideen und Wünsche und stellt die wichtigsten Forderungen vor.

Kreuzverhör - Jugendpolitische Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl
Stadtjugendring Fürth

4. Februar 2020
18:30
Würzburger Straße 2
90762 Fürth
Beschreibung

Am 4. Februar 2020 veranstaltet der Stadtjugendring als letzte Aktion vor der U18-Wahl: eine jugendpolitische Podiumsdiskussion im Kulturforum. Hier sollen nicht nur die Moderator*innen die Spitzenkandidat*innen hinsichtlich ihrer Jugendpolitik grillen, sondern auch das Publikum kann sich wortwörtlich aktiv in der Diskussion mitmischen: Das Würfelmikrofon „Catchbox“ kann unkompliziert zwischen den Reihen weitergeben oder auch –geworfen werden.
Eingeladen sind hier auch insbesondere die Erstwähler! Es soll die ganze Bandbreite an jugendpolitischen Themen einen Platz finden. Dazu zählen auch diejenigen, die 2020 das erste Mal bei einer Kommunalwahl ihre Stimme abgeben dürfen.