„Fit für Inklusion“: Digitale Veranstaltungsreihe

Am 31. März startet die neue Veranstaltungsreihe des BJR-Projekts „Inklusion – geht klar!“

Am 31. März startet die digitale Veranstaltungsreihe „Fit für Inklusion“ des Projekts „Inklusion – geht klar!“, mit der der BJR allen Akteur:innen der Jugendarbeit Veranstaltungen zu verschiedenen Bereichen und Aspekten von Inklusion anbietet.

Den Auftakt macht die Diskussion „Wie fit ist die inklusive Jugendarbeit in Bayern?“ mit Holger Kiesel, dem Beauftragten der bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK, und BJR-Präsident Matthias Fack. Weiter geht es mit Themen wie bauliche und digitale Barrierefreiheit oder Leichte Sprache.

Die Veranstaltungen finden im Monatsrhythmus statt, für alle Termine gilt: digital, immer von 18.00 bis 19.00 Uhr, immer mit Fachexpert:innen.

Infos und Anmeldung zu den Terminen der Veranstaltungsreihe gibt es hier.
Infos zum Projekt „Inklusion – geht klar!“ gibt es hier.