Mehr Internationaler Austausch für alle!

Ab sofort mehr Fördermittel für den internationalen Schulaustausch von Mittel-, Real-, Förder- und Berufsschulen

Mehr Förderung erhält ab jetzt der internationale Schulaustausch von Mittelschulen, Realschulen, Förderschulen und Berufsschulen. Mit einer Förderung von bis zu 80% ist das neue Förderprogramm nicht nur gut ausgestattet, sondern auch in der Antragstellung in Bezug auf besondere Antragsfristen oder spezielle Zielländer vereinfacht. Dies bedeutet, es können alle Mittelschulen, Realschulen, Förderschulen und Berufsschulen in Bayern hier Zuschüsse für ihre Austauschmaßnahmen beantragen. Alle Kosten, die in der internationalen Zusammenarbeit entstehen, auch zusätzliche Honorarkosten, können hier gefördert werden.

Auch die Jugendarbeit antragsberechtigt, sofern sie mit mobilitätsfernen Jugendlichen arbeitet, oder auch cross-sektorale Projekte, bei denen z.B. das Jugendzentrum mit der Mittelschule kooperiert. Die Antragsstellung erfolgt einfach mit einer Kostenplan- und Programmbeschreibung mindesten acht Wochen vor der Maßnahme. Direkt nach Bescheid dürfen Mittel bei Bedarf auch schon abgerufen werden. Ziel des neuen Förderprogramms ist es, für alle Schüler:innen die Chancen zu erhöhen, an einer Austauschmaßnahme teilnehmen zu können.

Mehr Informationen zum neuen Förderprogamm gibt es hier