Nationaler Rat gegen sexuelle Gewalt gegründet

Familienministerin Franziska Giffey und der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, haben den "Nationalen Rat zur Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche" eingerichtet, um Schutz und Hilfen für Betroffene dauerhaft zu verbessern.

Der Nationale Rat ist der Ort für den langfristig angelegten interdisziplinären Dialog auf den Ebenen von Bund, Ländern und Kommunen zur dauerhaften Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche und deren Folgen. Dem Gremium gehören neben Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wissenschaft, der Zivilgesellschaft und der Fachpraxis auch Betroffene an. Der Rat soll bis Sommer 2021 eine Verständigung über konkrete Ziele und Umsetzungsschritte erarbeiten, um die Prävention, Intervention und Hilfen für betroffene Kinder und Jugendliche spürbar zu verbessern und die Forschung weiter voranzubringen.

Am 2. Dezember fand in Berlin die konstituierende Sitzung des Gremiums statt. Weitere Informationen in der Pressemitteilung des UBSKM