Neue Prätect-Arbeitshilfe "Handeln bei Verdacht"

Die aktualisierte und erweiterte Neuauflage dieser Arbeitshilfe ist ab sofort im BJR-Shop erhältlich.

Wenn die Vermutung entsteht, dass ein Mädchen oder Junge aus der Jugendarbeit sexueller Gewalt ausgesetzt war oder ist, sind vor allem die Leitungspersonen gefordert, zum Schutz der Kinder und Jugendlichen zu handeln. Die vorliegende Arbeitshilfe befasst sich mit der Planung von Intervention und Aufarbeitung. Auf 50 Seiten beinhaltet sie fünf Fachbeiträge von verschiedenen Expert_innen. Jeder Beitrag behandelt einen thematischen Schwerpunkt zum Handeln bei bzw. nach Vorfällen sexueller Gewalt in der Jugendarbeit: Krisenmanagement, Rechtsfragen, Öffentlichkeitsarbeit, Schutzauftrag und Aufarbeitung. 

Sie ist als download oder gedrucktes Exemplar im BJR-Shop erhältlich.