Was ist normal? Digitales Jugendfestival zu Sexualität, Gewalt und Schutz

Zum Abschluss des noch laufenden Forschungsprojektes „SchutzNorm - Schutzkonzepte in der Kinder- und Jugendarbeit“ findet vom 06. bis 08. Mai 2021 ein kostenfreies digitales Jugendfestival statt.

In dem Projekt haben die Hochschulen Hildesheim, Kassel, Kiel und Landshut gemeinsam mit Praxispartnern (für den Standort Landshut: der Bayerische Jugendring) und jungen Menschen aus verschiedenen Feldern der Jugendarbeit zusammengearbeitet. Ziel war es herauszufinden, welche Sichtweisen junge Menschen auf Sexualitäten, Gewalt und Schutz haben und welche Themen jungen Menschen dabei wichtig sind.
Im Rahmen des kostenfreien digitalen Jugendfestivals wollen Forscher:innen und Praxispartner:innen Projektergebnisse vorstellen und gemeinsam mit jungen Menschen diskutieren. Hierfür gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Online-Workshops, Austauchforen, Podcasts, Videoclips und einer digitalen Pinnwand. Festivalauftakt ist ein Video mit Ashley Forsson.

Im Rahmen dieses Festivals gibt es am Freitag, 07. Mai von 18.00 bis 19.30 Uhr eine Live-Diskussion junger Menschen mit Verantwortlichen des Bayerischen Jugendrings zum Thema Beteiligung im Jugendverband.