BJR organisiert zusätzliche Ferienangebote

Erste Vorschläge auf einer interaktiven Landkarte im Online-Ferienportal veröffentlicht

Zwei Wochen nach der Vorstellung des „Sonderprogramms Ferienangebote“ veröffentlicht der Bayerische Jugendring (BJR) eine interaktive Landkarte Bayerns im Ferienportal, über die Eltern ab sofort ein geeignetes Ferienangebot für ihre Kinder wohnortnah auswählen können. Das Ferienportal ist unter www.bjr.de/ferienportal zu erreichen.

Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus koordiniert der BJR Angebote für Kinder und Jugendliche während der bayerischen Sommerferien, die sich an die Jahrgangsstufen 1 bis 6 richten. Damit sollen Eltern und Alleinerziehende unterstützt werden, die ihren Jahresurlaub aufgrund der Betreuung ihrer Kinder während der Corona-bedingten Schließung von Schulen bereits aufgebraucht haben. Eine Bedarfsabfrage des Kultusministeriums hatte ergeben, dass bis zu 7.000 Eltern ein entsprechendes Angebot zur Betreuung für ihr Kind in den Sommerferien suchen.

Nach einer kurzen Vorbereitungsphase, in der sowohl die Betreuungsbedarfe der Eltern als auch die Ferienangebote der Träger abgefragt wurden, beginnt nun die Vermittlungsphase. In den nächsten Tagen wird die Übersicht kontinuierlich erweitert und etwaige Lücken in den Regionen mit Hochdruck geschlossen. Eltern können sich über die einzelnen Maßnahmen informieren und für die Anmeldung direkt an die jeweiligen Träger wenden. Selbstverständlich werden die Ferienangebote unter Berücksichtigung der notwendigen Hygiene- und Gesundheitsschutzstandards geplant und durchgeführt.

„Von Erlebnispädagogik über Umweltbildung bis zu sportlichen und kreativen Maßnahmen - die Vielfalt unterschiedlicher Angebote bildet die Interessen und Lebensrealität junger Menschen ab“, erläutert BJR-Präsident Matthias Fack und bedankt sich bei allen freien und kommunalen Trägern sowie der verbandlichen und kommunalen Jugendarbeit, ohne deren Engagement ein so kurzfristig angelegtes Sonderprogramm nicht realisierbar wäre. Fack weiter: „Ich danke allen, die daran mitgewirkt haben, dass es mit dem BJR und seinen Strukturen trotz der Corona-Pandemie gelungen ist, in weniger als zwei Monaten ein Sonderprogramm auf die Beine zu stellen und das digitales Ferienportal zu präsentieren.“

Kultusminister Michael Piazolo: „Ich freue mich, dass wir mit dem Bayerischen Jugendring einen kompetenten Partner für die Organisation und Durchführung unseres zusätzlichen Ferienprogramms gefunden haben. Das Programm hat jetzt schon eine riesen Resonanz. Von der Sommerbetreuung profitiert die ganze Familie: Eltern wissen, dass ihr Kind gut aufgehoben ist. Und die Kinder erleben eine tolle Ferienzeit.“

Link zum Ferienportal: www.bjr.de/ferienportal

Kontakt
Patrick Wolf
tel 089 / 51458-19 __ mobil 0151 / 276277-19 __ wolf.patrick@bjr.de