12.05.2021 - (14.00 - 18.00 Uhr)
Online

Die israelische Demokratie und der Nahostkonflikt - 1. Modul

Nicht zuletzt seit der COVID-19 Pandemie erstarken Antisemitismus und Verschwöhrungsmythen immer mehr. Wir Engagierte in der Israelarbeit begegnen dem Phänomen in den allermeisten Fällen als "kritische Nachfragen" oder Ressentiments gegenüber Israel als Austauschpartner, teils auch als Anfeindungen. Wer das Wesen der israelischen Demokartie ein wenig eingehender verstehen möchte oder auch israelbezogenem Antisemitismus besser vorbereitet begegnen möchte, ist in diesem Seminar richtig.

Zusammen mit dem Mideast Freedom Forum Berlin lädt der BJR Sie zu einem 2x 4 Stunden Online-Seminar ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Mideast Freedom Forum Berlin bietet mit diesem Seminar seines Projekts „Bildungsbaustein_Israel" Multiplikator*innen und Interessierten (mit und ohne Vorkenntnisse) die Möglichkeit, sich intensiv mit dem arabisch-israelischen Konflikt auseinanderzusetzen, sowie die Perspektive auf den Konflikt von außen zu reflektieren. Letzterer Aspekt zielt besonders darauf ab, israelbezogenen Antisemitismus zu identifizieren und von Kritik am israelischen Staatshandeln unterscheiden zu können. 

Ziel des Seminars ist, sich Grundlagenwissen über das politische System Israels und den arabisch-israelischen Konflikt zu erarbeiten und dabei gängige mediale und politische Bilder über Israel und den Nahostkonflikt zu reflektieren. 

Seminarplan:

Tag 1 

Station 1: Die israelische Demokratie in der Praxis: Gewaltenteilung, Grundrechte und besondere Herausforderungen

Station 2: Zionismus und Antisemitismus

Tag 2 (19.05.2021)

Station 3: Zwei Filme über Flüchtlinge im Kontext des Nahostkonflikts

Station 4: Aktuelle Erscheinungsformen des Antisemitismus; Übung: Wie erkenne ich israelbezogenen Antisemitismus?

Anmelden

Termin in Kalender importieren