Daten-Schutz

Text in Leichter Sprache


Daten-Schutz-Informationen


In den Informationen können Sie lesen:


Daten sind zum Beispiel:

  • Ihr Name,
  • die Adresse wo Sie wohnen
  • oder Fotos von Ihnen.

Wenn Sie von einer anderen Person unterstützt werden.
Damit sie bei einer Veranstaltung vom BJR dabei sein können.

Dann geben Sie diese Daten-Schutz-Informationen
bitte an Ihre Unterstützungs-Person weiter.
Denn es ist wichtig:       
Dass Ihre Unterstützungs-Person
die Daten-Schutz-Informationen auch kennt.


1. Wer Ihre Daten benutzt

Das ist der Bayerische Jugendring BJR
Herzog-Heinrich-Straße 7,
80336 München.

Der Chef vom BJR ist Mathias Fack.
Er vertritt den BJR beim Gericht.


2. Daten-Schutz-Beauftragte

Die Daten-Schutz-Beauftragte vom BJR ist:
Frau Barbara Rieser.
Herzog-Heinrich-Straße 7,
80336 München,
E-Mail: rieser.barbara@bjr.de,
Telefon: 0 89  51 45 81 2

Bei Frau Barbara Rieser können Sie sich beschweren.
Wenn Sie denken:
Dass sich der BJR nicht an die Daten-Schutz-Regeln hält.


3. Warum wir Ihre Daten benutzen

Wir brauchen Ihre Daten zum Beispiel:
Wenn Sie bei einer Veranstaltung
vom BJR mit-machen möchten.

Dann benutzen wir Ihre Daten dafür:

  • Dass wir die Veranstaltung gut planen können.
  • Dass wir sie gut machen können.
  • Und dass wir sie abrechnen können

Das bedeutet:
Wir müssen genau auf-schreiben:
Wofür wir das Geld für die Veranstaltung
aus-gegeben haben.


Manchmal machen wir

Diese Sachen zeigen wir zum Beispiel:

In schwerer Sprache heißt das:
Wir brauchen die Sachen für unsere Öffentlichkeits-Arbeit.

Außerdem schreiben wir Berichte
über die Veranstaltungen vom BJR.
Auch dafür brauchen wir:


4. Regeln für den Benutzung von Daten

Wenn wir Ihre Daten benutzen:
Dann müssen wir uns an die Daten-Schutz-Grund Verordnung halten.
Die Abkürzung dafür ist: DSGVO.

In der DSGVO stehen viele verschiedene Regeln.
Wir achten auf die Regel 6 von der DSGVO:

  • Wenn wir Ihre Daten benutzen.
  • Oder wenn wir Ihre Daten an andere Menschen weiter-geben.

In der DSGVO gibt es zum Beispiel die Regel 6a.
Darin steht:

  • Wir dürfen Fotos und Videos von Ihnen machen.
  • Wir dürfen die Fotos und Videos auf-bewahren.
  • Und wir dürfen sie an andere Menschen weiter-geben.

Wenn Sie uns das erlaubt haben.


5. An wen wir Ihre Daten weiter-geben dürfen

Wir dürfen Ihre Daten zum Beispiel:

Damit Sie bei einer Veranstaltung dort schlafen können.

Wir dürfen Ihre Daten zum Beispiel:

Damit wir Info-Hefte
über unsere Veranstaltungen machen lassen können.

Wir dürfen Ihre Fotos oder unsere Videos im Internet zeigen.

Zum Beispiel:

Und wir dürfen Ihre Daten zum Beispiel:

  • An Ärzte,
  • Kranken-Häuser
  • und Mitarbeiter von Kranken-Häusern weiter-geben.

Wenn Sie bei einer Veranstaltung vom BJR krank geworden sind.
Oder wenn Sie einen Unfall hatten.


6. So lange bewahren wir Ihre Daten auf

Wir bewahren Ihre Daten so lange auf:

  • Bis die Veranstaltung vom BJR vorbei ist.
  • Und wir den Bericht
    über die Veranstaltung geschrieben haben.

Danach löschen wir Ihre Daten.

Nur ihre Fotos und unsere Videos bewahren wir lange Zeit auf.
Das machen wir so lange:
Bis sie uns schreiben:

  • Dass wir Ihre Fotos
    und unsere Videos nicht mehr auf-bewahren dürfen.
  • Und dass wir Ihre Fotos nicht mehr benutzen dürfen.
  • Und dass wir unsere Videos nicht mehr benutzen dürfen.
    In denen Sie auch zu sehen sind.

Das bedeutet: Bei der Auf-bewahrung von Ihren Daten
achten wir auf die DSGVO.


7. Sie müssen uns Ihre Daten geben
Wenn Sie bei einer Veranstaltung beim BVJ mit-machen wollen.
Dann brauchen wir Ihre Daten.
Damit wir die Veranstaltung gut machen können.
Deshalb müssen Sie uns Ihre Daten geben.
Sie müssen uns aber nicht erlauben:

  • Dass wir Ihre Fotos
  • und unsere Videos benutzen können.
    Wenn Sie in den Videos zu sehen sind.

8. Sie können Ihre Erlaubnis widerrufen
Sie haben uns Ihre Erlaubnis gegeben:

  • Dass wir Ihre Fotos
  • und unsere Videos benutzen dürfen.
    Wenn Sie in den Videos zu sehen sind.

Diese Erlaubnis können Sie widerrufen.

Das bedeutet,
Sie können zu jeder Zeit sagen:

  • Dass wir Ihre Fotos nicht mehr benutzen dürfen.
  • Und dass wir unsere Videos nicht mehr zeigen dürfen.

Wenn Sie darin zu sehen sind.


9. Diese Rechte haben Sie

In der DSGVO steht: Welche Rechte Sie haben.
Zum Beispiel:

  • Sie können Informationen dazu bekommen:
    Welche Daten von Ihnen benutzt werden.

    und welche Daten von Ihnen auf-bewahrt werden.
    Das steht in der Regel 15 von der DSGVO.
  • Sie können sagen:
    Wenn falsche Daten über Sie benutzt werden.
    Dann müssen die richtigen Daten auf-geschrieben werden.
    Das steht in der Regel 16 von der DSGVO.
  • Sie können sagen:
    °  Wenn Ihre Daten beim BJR gelöscht werden sollen.
    °  Wenn Ihre Daten vom BJR nicht überall benutzt werden dürfen.
    °  Und wenn Sie nicht mehr wollen:
       Dass Ihre Daten vom BJR benutzt werden.
       Das bedeutet: Sie haben einen Widerspruch geschrieben.

    Das steht in den Regeln 17 und 18 und 21 von der DSGVO.
  • Wenn Ihre Daten zum Beispiel auf einem Computer
    vom BJR auf-bewahrt werden.
    Dann können Sie Ihre Daten vom BJR bekommen.

    Und Sie können diese Daten
    auch an andere weiter-geben.
  • Zum Beispiel:
    °  Andere Menschen,
    °  Vereine
    °  oder Ämter.
    Das steht der Regel 20 von der DSGVO.

Wenn Sie Sachen machen wollen:
Die in Ihren Rechten stehen.
Dann prüft ein Fachmann für Rechte:
Ob Sie diese Rechte auch bekommen können.

Sie können sich auch beim Bayrischen
Landes-Beauftragten für Daten-Schutz beschweren.
Wenn der BJR sich nicht an Ihre Rechte hält.


Den Text in Leichter Sprache hat das Büro für Leichte Sprache
leicht ist klar geschrieben und geprüft. www.leicht-ist-klar.de

Die Bilder sind von:
© Reinhild Kassing, Kassel, www.reinhildkassing.de

Das Europäische Zeichen für Leichte Sprache
ist von: © European Easy-to-Read Logo: Inclusion Europe