Helen Sophia Müller

Helen Sophia Müller

Sonstige/r Referent_in
helen.sophia@gmx.de

Bewertungen (0)

Themenfelder:

Didaktik, Rhetorik, ModerationsmethodenGeschlechtliche Identität und sexuelle VielfaltInklusionIntegration, Interkulturelle ÖffnungOrganisationsentwicklungPolitische Bildung, Jugendpolitik, Partizipation

Sprachkompetenz / Seminarsprache:

Deutsch, Englisch

Qualifikation / Abschluss:

Politikwissenschaft, Freie Universität Berlin, MA

Politikwissenschaft, Germanistik, Universität Mannheim, BA

Studienschwerpunkte: Migration, Integrationsdiskurse, Rechtsextremismus, Postkolonialismus, Erinnerungskultur(en), intersektionaler Feminismus, Repräsentationsforschung


So beschreibe ich mich und mein Angebot:

- freie politische Bildnerin mit mehrjähriger Erfahrung in diskriminierungskritischer Bildungsarbeit und Projektmanagement

- Themenschwerpunkte: Antidiskriminierung, Antisemitismuskritik, Antirassismus/weiße Rassismuskritik und Verbündetsein, multiperspektivische Erinnerungskultur, Inklusion, Barrierefreiheit, Demokratiepädagogik, intersektionaler Feminismus, feminist leadership, Postkolonialismus

- Angebot: Workshops, Seminare, Fortbildungen, Methodenentwicklung, Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung und Prozessbegleitung, Fachtage, Multiplikator*innenausbildung

- Weiterbildungen (Auswahl): Liberating Structures, Soziokratie, vielfaltssensible Veranstaltungsplanung, Methoden für multiperspektivische Erinnerungsarbeit in transnationalen Gruppen

- Projektentwicklung und -evaluation

Mir ist die Gestaltung barrierearmer und machtkritischer Räume zum gemeinsamen Lernen und Arbeiten besonders wichtig. Ich unterstütze gerne diveritätsorientierte Öffnungsprozesse. Ich arbeite gerne an innovativen Methoden für eine erfolgreiche außerschulische politische Bildungsarbeit in der postmigrantischen Gesellschaft.

Ich gestalte alle meine Bildungs- und Beratungsangebote nach Grundsätzen, die mir wichtig sind. Dazu gehören der Abbau von Barrieren, also eine gute Zugänglichkeit (räumlich, sprachlich, visuell); eine Reflexion bestehender Machtverhältnisse und die Inklusion aller Anwesenden, Neugierde auf unterschiedliche Perspektiven - und Spaß beim zusammen lernen und arbeiten!

Referenzen:

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, Berlin

Landeszentrale für politische Bildung, Berlin

Transaideny e.V.

LIqA (heute Dis:orient e.V.)

Fondation AfricAvenir, Kamerun

Honorar:

Verhandlungsbasis

Juleica inhaber_in?

Nein

Erweitertes Führungszeugnis?

Nein

Keine Bewertungen vorhanden.