Antragstellung

für Veranstaltungen der Jugendverbände im Rahmen der Aktivierungskampagne der Bayerischen Staatsregierung

Das Formular zur Antragstellung ist nur für Jugendverbände und VJMs, Infos zu Fördermittel für Jugendringe und Let's meet again sowie den weiteren Bestandteilen der Aktivierungskampagne sind unter www.bjr.de/aktivierungskampagne nachzulesen. 

Antragstellung für Jugendverbände

1. Antragsteller
2. Maßnahmen, für die eine Förderung beantragt wird
Mit den Maßnahmen und Veranstaltungen der Aktivierungskampagne sollen der durch die Corona-Pandemie verursachten Isolation und Passivität junger Menschen entgegengewirkt werden.


Hauptziel dabei ist, junge Menschen und Mitarbeitende der Jugendarbeit (wieder) neu für die Angebote der Jugendarbeit zu gewinnen. Dies kann z. B. über soziale Aktivitäten oder Bildungs- und Freizeitinvestitionen unter Einbindung Jugendlicher vor Ort erfolgen.
Beantragte Zuwendung
Zuwendungsfähig sind Personal,-Sach,- Honorar- und Reiseausgaben für die Durchführung und Organisation der Aktivierungs - Veranstaltung. Die Förderung wird in Höhe der tatsächlichen förderfähigen Ausgaben gewährt. Die Förderung wird bis zum Höchstbetrag von 22.222 EUR gewährt.
Gleichzeitig bitten wir um einen erstmaligen Mittelabruf in Höhe von
Bestätigungen
• Die Aktivierungskampagne ist bis 31.12.2022 befristet.
• Die Mittel können nicht ins nächste Jahr übertragen werden.
• Der Zeitpunkt der Kostenentstehung für die Aktivitäten muss im Kalenderjahr 2022 liegen.
Der Mittelabruf beim BJR muss bis spätestens 30.11.2022 erfolgen.
• Bei allen Aktivitäten muss folgender Hinweis zwingend verwendet werden: „Dieses Projekt wird aus dem ‚Bayerischen Aktionsplan Jugend‘ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert.“
Bei allen Informations- und Publizitätsmaßnahmen müssen die Logos des Bayerischen Jugendrings, zum Aktionsplan Jugend und die Wort-Bildmarke des StMAS enthalten sein. Die Logopakete stehen unter www.bjr.de/aktivierungskampagne zum Herunterladen zur Verfügung.
• Über die Verwendung der Mittel muss ein Verwendungsnachweis gemäß den Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P) erstellt werden. Dieser beinhaltet neben einem Sachbericht auch eine Einzelaufstellung aller Einnahmen und Ausgaben entsprechend der Gliederung des Finanzierungsplans. Aus der Aufstellung müssen Tag, Empfänger/Einzahler sowie Grund und Einzelbetrag jeder Zahlung ersichtlich sein (siehe Nr. 6.1.4 ANBest-P).
3. Gesundheits- und Hygienekonzept
4. Vorzeitiger Maßnahmenbeginn
Der Antragsteller versichert, dass ihm bekannt ist, dass für Maßnahmen bzw. Projekte, die vor Erhalt der Bewilligung begonnen werden keine Förderung möglich ist. Es sei denn es wird beim Bayerischen Jugendring ein Antrag zum förderunschädlich vorzeitigen Vorhabensbeginn gestellt. (Die Zustimmung zum vorzeitigen Vorhabensbeginn stellt keine Förderzusage dar.)
Der Antragsteller beantragt den vorzeitigen Maßnahmenbeginn.
Hinweis zum Datenschutz