29.06.2017 - 04.07.2017
Nürnberg

Brücken bauen Bayern - Moskau

Impulse für den deutsch-russischen Jugendaustausch. Eine Fachkräftebegegnung in zwei Teilen:29.06. - 04.07.2017 in Nürnberg und 28.09. - 03.10.2017 in Russland

Austausch mit Russland? Gerade jetzt! 2017 ist das deutsch-russische Jahr des Jugendaustauschs, initiiert wurde es von den Außenministern Russlands und Deutschlands, Sergej Lawrow und Frank-Walter Steinmeier, die auch die Schirmherrschaft für das Jahr übernommen haben: ?Das Jahr des Jugendaustauschs soll dazu beitragen, eine positive Dynamik des Zusammenwirkens und der Kontakte zwischen den Zivilgesellschaften der Russischen Föderation und der Bundesrepublik Deutschland zu sichern. Wir hegen den gemeinsamen Wunsch, dass die jungen Menschen aus unseren beiden Ländern verstärkt den direkten Kontakt zueinander finden und dadurch den Dialog und das Verständnis zwischen unseren Gesellschaften stärken."

Gerade in politisch schwierigen Zeiten kann Jugendaustausch dazu beitragen, die Zivilgesellschaft zu stärken.

Geplantes Programm vom 29.6. bis 4.7.2017 in Nürnberg.

Qualifizierung für wen?

  • Sie sind bereits engagiert im Jugendaustausch?
  • Sie wollen (wieder) einsteigen und planen ein Austauschprogramm?
  • Sie haben Interesse an einem Austauschprojekt mit Russland und suchen einen Partner?
  • Sie wollen Ihren Austausch weiterentwickeln, Neues ausprobieren und/oder sich persönlich weiterqualifizieren?
  • Sie suchen nach Partnern im außerschulischen Bereich?
  • Sie haben bereits eine Partnerorganisation, mit der Sie gerne persönlich die nächsten Begegnungen vereinbaren und planen möchten?

Inhalte

  • Partnerschaften und Netzwerk bilden
  • Know-How zum internationalen Jugendaustausch erwerben
  • Interkulturelles Lernen neu gestalten: Diversitätsbewusstsein fördern
  • Themenzentrierte Austauschprogramme entwerfen
    Inhaltlich lassen sich Jugendaustauschprogramme ganz unterschiedlich gestalten. Lebensweltorientierte Themen sind ebenso möglich wie Aspekte der Erinnerungsarbeit oder aktuelle gesellschaftliche Themen.
  • Kommunikation und Zusammenarbeit im internationalen Projektteam gestalten
  • Sprachkompetenz entwickeln

Das Kleingedruckte

Das Seminar wird geleitet von Stephan Schwieren und Michail Zhukow. Eine konsekutive Übersetzung wird gewährleistet.

Wünschenswert ist die Teilnahme an beiden Modulen, aber auch die Teilnahme an nur einem Modul ist möglich.

Der Teilnahmebeitrag für das Modul in Bayern beträgt 120 Euro (für Hauptamtliche). Inbegriffen sind Übernachtung, Verpflegung, Fahrtkosten im Rahmen des Programms und das Programm selbst. Für Ehrenamtliche ist auf Antrag und Begründung eine Ermäßigung um 50 Prozent möglich.

Anmeldeschluss ist der 02.06.2017

Anmelden

Termin in Kalender importieren