25.01.2019 - (17.30 - 22.00 Uhr)
Gauting

Jugendpolitischer Jahresauftakt

Europa – Zurück in die Zukunft?!

Die Europäische Ebene wird als „Rahmengesetzgeber“ zunehmend wichtiger in verschiedenen Politikfeldern – davon ist die bayerische Jugendarbeit unmittelbar betroffen. Umgekehrt wird es zunehmend wichtiger, unsere Themen und Anliegen auch an Entscheidungsträger auf der europäischen Ebene zu adressieren. Diese Zusammenhänge konkret an „unseren“ Themen aufzuzeigen und darüber mit Entscheidungsträgern ins Gespräch zu kommen, ist ein wichtiges Ziel der Veranstaltung.

Der Titel „Europa – zurück in die Zukunft?“ spielt an auf verschiedene Roll-Backs-Bewegungen. Bis vor ca. 10 Jahren schien es im Hinblick auf die Entwicklung des politischen Europa nur eine Richtung zu geben – nämlich voran - hin zu einer immer weitergehenden Abgabe von Kompetenzen der Nationalstaaten an Europa, hin zu immer mehr Mitgliedsstaaten, hin zu immer mehr Wohlstand und Solidaritt, hin zu einem Konstrukt der Vereinigten Staaten von Europa. Die Realität der letzten Jahre war jedoch geprägt vom Beinahe „Grexit“, vom Brexit, von Währungskrisen, von Rettungsschirmen, von Abspaltungsbestrebungen. Der Euro als Gemeinschaftswährung wurde in Frage gestellt, rechtsnationale europaskeptischen Bewegungen wuchsen spürbar, Grenzen wurden wieder bewacht, errungene Freizügigkeiten wieder abgeschafft oder zumindest in Frage gestellt. 

 Als Gäste für die Podiumsdiskussion sind MEPs verschiedener Fraktionen eingeladen, die entweder einen fachlichen oder biografischen Bezug zu Jugendarbeit bzw. zu unseren „Herzensthemen“ haben.

Programm
17.00 Uhr Ankommen
18.00 Uhr Begrüßung
Matthias Fack, Präsident des BJR
18.10 Uhr Grußwort N.N.
18.25 Uhr Informationsteil Europawahl
Tobias Winkler, Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments München
18.40 Uhr Podiumsdiskussion
20.00 Uhr Get together und Living Library

Anmelden

Termin in Kalender importieren