pädagogische Mitarbeiterin* / pädagogischer Mitarbeiter* für die Jugendsozialarbeit an Schulen an der Mittelschule Hochstraße

Bewerbungsschluss:

Ort:

München

Ansprechpartner:

Birgit Kehr

Kontakt:

Weitere Infos:

Der Kreisjugendring München-Stadt sucht für das Kooperationsprojekt Jugendsozialarbeit des Kinder- und Jugendtreffs Au und der Mittelschule Hochstraße zum 01.11.2019


eine pädagogische Mitarbeiterin* / einen pädagogischen Mitarbeiter*

abgeschlossenes Studium Soziale Arbeit mit 19,5 Wochenstunden zunächst befristet bis zum 13.02.2020 im Rahmen der Mutterschaftsvertretung. Eine Verlängerung in der Elternzeit ist vorgesehen.


Ihr Arbeitgeber

Der Kreisjugendring München-Stadt ist die Arbeitsgemeinschaft der fast 70 Münchner Jugendverbände. Durch Verträge mit der Landeshauptstadt München hat der Kreisjugendring München-Stadt die Trägerschaft für 49 städtische Einrichtungen der offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, ein Jugendinformationszentrum, acht Kindertageseinrichtungen sowie für ein Sommer-Übernachtungscamp für Jugendliche. Daneben wird das Angebotsspektrum durch unterschiedliche Projekte ergänzt, die spezielle Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen aufgreifen.

Wir fördern die Chancengleichheit aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen* und Männern*, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Behinderung, geschlechtlicher oder sexueller Identität.


Ihr Arbeitsplatz

Sie sind Mitarbeiter* oder Mitarbeiterin* des Kinder- und Jugendtreffs Au (www.jtau.de). Ihr Arbeitsplatz ist in der Mittelschule Hochstraße


Ihr Aufgabengebiet

Sie sind für die Jugendsozialarbeit an der Schule gemeinsam mit der Schulleitung und dem Lehrkräftekollegium zuständig. Eigenverantwortlich unterstützen Sie benachteiligte Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung ihrer schulischen Aufgaben und der Entwicklung einer beruflichen Perspektive. Sie beraten und unterstützen und geben den Schülerinnen* und Schülern* eine individuelle Förderung und stärken ihre sozialen Kompetenzen. Sie setzen die pädagogischen Leitlinien des KJR um, kooperieren mit Einrichtungen, Fachdiensten im Sozialraum und Beratungsstellen, sind im Bereich der Einzelfallhilfe und Elternarbeit tätig und übernehmen anfallende Verwaltungsarbeiten.


Ihre Arbeitszeit beträgt während der Schulzeit ca. 23 Stunden pro Woche. Urlaub und Mehrarbeitszeit werden während der Schulferien abgebaut.


Unsere Erwartungen

Sie haben Kenntnisse und Fähigkeiten in der schul- und berufsbezogenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und bereits berufliche Erfahrungen im Bereich Schulsozialarbeit und/oder Jugendsozialarbeit gemacht. Einzelfallhilfe und Dokumentation sind Ihnen vertraut. Sie kennen die Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen und sind sicher bei der Entwicklung und Durchführung sozialer Gruppenarbeit. Sie verfügen über ein gutes Reflexionsvermögen und Durchsetzungsfähigkeit, Sie können sowohl eigenständig als auch in Kooperationen arbeiten und sind zeitlich flexibel. Außerdem haben Sie Kenntnisse in der Organisation von Verwaltungsabläufen und gängiger PC-Software.


Wir bieten

Bezahlung nach TVöD in EG S 12 mit allen Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes, umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Supervision und IsarCardJob.


Weitere Informationen

Bitte wenden Sie sich an die Einrichtungsleiterin Birgit Kehr, Tel. 089 / 484351 oder an die Abteilungsleiterin Ulrike Moeller, Tel. 089 / 514106-66


Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer

Mitte-E05-200919JaS bis zum 20.09.2019 an

KJR München-Stadt, Referat Personalmanagement, Postfach 151223, 80047 München

oder per Mail als PDF-Datei an

bewerbung@kjr-m.de