Beispiele aus der Praxis

Der BJR stellt Ihnen hier eines der vielen guten Beispiele vor, bei denen Maßnahmen schulbezogener Jugendarbeit an Jugendbildungsstätten angeboten werden.

Tutorenausbildung

Grundausbildung Tutoren/-innen / Mediatoren/-innen

  • Partner

    Träger
    Jugendbildungsstätte Königsdorf (AZAV zertifiziert!)

    Schule(n)
    Mittel-, Realschulen und Gymnasien Bayerns

  • Rahmen

    Art der Zusammenarbeit
    Einmaliges Einzelprojekt

    Zeit
    Während des Unterrichts

    Art der Schule
    Hauptschule, Realschule, Gymnasium

    Zielgruppe
    Schüler/-innen der 7. - 9. Klassen

    Beteiligte Fachkräfte
    Sozialpädagogen/-innen aus der schulbezogenen Jugendbildung

    Finanzierung
    Unterstützt durch das Fachprogramm schulbezogene Jugendarbeit des BJR

    Organisation der Zusammenarbeit
    Durch Fachpersonal der Jugendbildungsstätte

  • Ziele
    • Förderung berufsrelevanter sozialer und personaler Kompetenzen mit erlebnispädagogischen Methoden
    • Rechtliches Grundwissen
    • Spielpädagogik & Gruppenpädagogik
    • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Methoden
    • Erlebnispädagogik
    • Methoden der Jugendarbeit
    • Kleingruppenarbeit
    • Rollenspiele
    • Präsentation
  • Partizipation

    Während des Seminars werden die Themeninhalte mit den Schüler/-innen konkret vereinbart und geplant.

Kurzbeschreibung

Die Grundausbildung für Tutoren/-innen ist inhaltlich mit den Jugendbildungsstätten Königsdorf, Burg Schwaneck in Pullach und Aktionszentrum Benediktbeuern in dem Bezirk Oberbayern abgestimmt. Die TeilnehmerInnen erhalten ein Zertifikat unterzeichnet durch den Bezirkstagspräsidenten und dem Bezirksjugendringvorsitzenden Oberbayerns.

Erfahrungen

  • Die Jugendbildungsstätten haben bis über 10 Jahre Erfahrung in der schulbezogenen Jugendbildung und sind als Anbieter zielgruppengerechter Fortbildungen für Schulen bekannt.
  • Mit den regionalen Schulen (Realschule & Gymnasium Geretsried, Hohenburg u. a.) führen wir seit einem Jahrzehnt Tutorenschulungen gemeinsam durch und begleiten die Tutoren/-innen mit maßgeschneiderten Fortbildungseinheiten.
  • Die Jugendbildungsstätte Königsdorf ist der Partner für Schulen für außerschulische Jugendbildung im Oberland.

Träger
Das Beispiel aus dem Jahr 2010 stammt von: Jugendbildungsstätte Königsdorf

Das könnte Sie auch interessieren
Praxisbeispiel
schulbezogene Jugendarbeit:

JUMS - Jugendarbeit macht Schule

Jugendverbände und -vereine boten fortlaufende Arbeitsgruppen (AG) und Einzelprojekte zu unterschiedlichsten Themen an, die die Schüler selbst mitgestalten konnten.

mehr

Praxisbeispiel
Schulbezogene Jugendarbeit:

Verbände-Karussell

Die Mitgliedsverbände des KJR Nürnberg-Land machten Schnupperangebote an Schulen zu sozialen, sportlichen oder ökologischen Themen.

mehr

Praxisbeispiel
Schulbezogene Jugendarbeit:

Medienscouts

Ein Jugendring unterstützt Schüler/-innen im selbstbestimmten und souveränen Umgang mit Medien und bildet sie zu Medienscouts, also zu Peer-Edukator/-innen aus.

mehr