Veranstaltungen zum Thema Jugendarbeit und Schule

Der BJR bietet Veranstaltungen für Sie und Inhouseseminare bei Ihnen an.

Eigene Veranstaltungen des Bayerischen Jugendrings

Für die Jugendringe, -verbände und -vereine und die Jugendbildungsstätten veranstaltet der BJR Treffen zum Informieren, Vernetzen und zum Austauschen. Er bietet damit auch die Möglichkeit zum Kennenlernen neuer Ideen und anderer Kollegen/-innen.
Zudem bietet der BJR Inhouseseminare, die auf den Bedarf der Kundengruppen abgestimmt sind.

Kooperationsveranstaltung

Ein besonderes Format ist das Forum Jugendarbeit (JA) und Schule, das im Jahr 2016 zum sechsten Mal stattgefunden hat.

Die Veranstaltungsformate im Detail

  • Forum JA und Schule

    Das Forum „Jugendarbeit und Schule“ ist eine Veranstaltungsreihe, durchgeführt in Kooperation von

    • Bayerischem Jugendring und dem Institut für Jugendarbeit Gauting
    • Bayerischem Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und seinem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung
    • in den Jahren bis 2016 zudem mit der Serviceagentur „ganztägig lernen“ Bayern
    Allgemeines Ziel

    Den laufenden Veränderungsprozess des schulischen Bildungsbereiches und der damit zusammenhängenden Veränderungen der „Bildungslandschaften“ insgesamt darstellen und reflektieren.

    Vorgehen

    Dies geschieht schwerpunktmäßig aus dem Blickwinkel der Jugendarbeit gemeinsam mit Vertretern/-innen des Schulsystems und interessierten Lehrkräften. Insbesondere sollen jeweilige praktische Erfahrungen aus der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Jugendarbeit in den Austausch und die Reflexion einfließen.

    Ort und Zeit

    Die Veranstaltungen finden in einem ca. eineinhalb jährigen Rhythmus im Institut für Jugendarbeit in Gauting statt.

    Das nächste Forum findet vom 07.12.17 bis 08.12.2017 im Institut für Jugendarbeit in Gauting statt. mehr

  • Info und Austausch
    Workshop zur schulbezogenen Jugendarbeit: Konzeptentwicklung

    Gelingende Kooperationen von Jugendarbeit und Schule brauchen gute Planung, gute Leute und – ein gutes Konzept.
    Manchmal ist es gar nicht so einfach, die Gedanken schriftlich zu fixieren, die man sich in der schulbezogenen Jugendarbeit so macht. Dieser Workshop soll helfen.

    Termin: 27. / 28. April 2017
    Ort: Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck in 91472 Ipsheim
    Anmeldeschluss: 07.04.2017

    Zielgruppen

    Der Workshop richtet sich an alle Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen Vertreter/-innen der Jugendverbände, ebenso der Jugendringe.
    Ganz besonders sind zudem die Gemeindejugendpfleger/-innen eingeladen, schulbezogene Maßnahmen für ihre Einrichtungen der offenen Jugendarbeit zu entwerfen. Das Ambiente der Burg Hoheneck bietet einen passenden Rahmen für den Austausch untereinander.

    Ziel der Veranstaltung

    Jede/-r Teilnehmer/-in nimmt ein grobes Konzept für eine eigene Maßnahme der schulbezogenen Jugendarbeit mit, das er zuhause vervollständigen kann.

    Programmteile
    • Input zur Konzepterstellung
    • Kennenlernen von guten Beispielen aus der schulbezogenen Jugendarbeit
    • Fachlicher Austausch der Teilnehmenden untereinander
    • Workshop-Phase
    • Zeit für individuelle Beratung
    Organisatorisches

    Die maximale Teilnehmer/-innenzahl liegt bei 20 Personen. Die Teilnahme ist kostenfrei, für Verpflegung ist gesorgt. Die Reise- und ggf. Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

    Details siehe Flyer im rechten Download-Bereich

    Anmeldung

  • Inhouse-Angebote
    Inhouse-Workshops und Fachtage

    Zum Einstieg ins Thema Schulbezogene Jugendarbeit oder zur Weiterentwicklung eigener Aktivitäten bietet der Bayerische Jugendring eine Beratung vor Ort an.

    Adressaten
    • Offene Einrichtung
    • Jugendringe
    • Jugendverbände
    • Kommunale Jugendarbeit
    • Gemeindejugendpflege
    Inhalte
    • Bilanzierung – welche Vorteile entdecken wir an der Zusammenarbeit mit Schulen – was schreckt uns ab?
    • eigenständig und kooperativ! Oder: Wie lässt sich Jugendarbeit in Kooperation mit Schule umsetzen?
    • Best-Practice-Beispiele Anderer
    • Anregungen für die Konzeptentwicklung
    • Hilfe – Bürokratie?! Infos für die erfolgreiche Antragstellung im Fachprogramm schulbezogene Jugendarbeit
    • 5 Schritte zur erfolgreichen Kooperation
    Methodische Bausteine
    • Impulsvortrag
    • Filmpräsentation
    • Workshop
    • Prozessbegleitung bei der eigenen Profilentwicklung im Arbeitsfeld
    Termin
    • individuell nach Vereinbarung
    • ganz- oder halbtags
    • auch im Rahmen z.B. einer Teamsitzung möglich

Rückblicke und Ergebnisse der Foren Jugendarbeit und Schule

In den Jahren 2008 bis 2016 haben sechs Foren Jugendarbeit und Schule stattgefunden. Die Einladungen mit Programmablauf sowie ausgewählte Rede- und Workshopbeiträge können Sie hier einsehen.