Veranstaltungen zum Thema Jugendarbeit und Schule

Eigene Veranstaltungen des Bayerischen Jugendrings

Für die Nutzer:innen des Fachprogramms "Schulbezogene Jugendarbeit" veranstaltet der BJR Kurzmeetings zum Informieren, Vernetzen und zum Austauschen. Er bietet damit auch die Möglichkeit zum Kennenlernen neuer Ideen und anderer Kollegen:innen.

Diese finden im zweimonatigen Rhythmus per Videoschalte statt und sind damit ortsungebunden.

Darüber hinaus sind Fachveranstaltungen für die Jugendringe, -verbände und -vereine und die Jugendbildungsstätten geplant, welche sich im Feld der Schulbezogenen Jugendarbeit engagieren (wollen). Hier geht es um Fachimpulse zu Themen rund um Jugendarbeit und Schule. Diese finden bis auf Weiteres als Videokonferenz statt. 

Kooperationsveranstaltungen

Seit 2021 bieten wir eSessions zusammen mit dem Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus und dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) an.

Im Mittelpunkt stehen dabei Begegnungen und Fachvorträge gemeinsam für Lehrer:innen und sozialpädagogischen Fachkräften zu Themen der schulbezogenen Jugendarbeit und der Ganztagsschule.

Rückblicke und Materialien

  • Kurzmeetings

    Praktiker:innen im Gespräch

    In einem festen Rhythmus jeden zweiten Monats finden Kurzmeetings für die Nutzer:innen des Fachprogramms "Schulbezogene Jugendarbeit" statt. Innerhalb einer Stunde stehen Fragen zur Antragsstellung und zur Programmgestaltung auf dem Programm. Diese kleinere Runde gibt dabei die Möglichkeit, mit anderen zwanglos ins Gespräch zu kommen.

  • Vernetzungstreffen

    Erfahrungen austauschen, Konzepte weiterentwickeln

    Ein bis zweimal jährlich bietet der BJR für die Akteure der schulbezogenen Jugendarbeit (SBJA) Vernetzungstreffen an. Diese finden vor Ort oder als Videomeeting statt.

    Das letzte Treffen fand am 8. juni 2021 statt. Themenschwerpunkt waren dabei die Folgen des Distanz- und Wechselunterrichts für die Kinder- und Jugendlichen. Zudem ging es darum, wie die SBJA auf die Herausforderungen reagieren sollte:

  • eSessions

    Von einander lernen

    Die Auftaktveranstaltung am 23. März stand unter dem Motto: "Sozialen Lebensraum im Ganztag gestalten".

    Programm:

    Teil A: Aktuelles aus dem Ganztag 
    14.00 – 15:00 Uhr

    • Entwicklungen der Ganztagsschulen in Bayern (M. Rißmann, StMUK)
    • Austausch über aktuelle Entwicklungen
    • Neue Veröffentlichungen des Referats Ganztag des ISB  (Stefanie Pistor, ISB): Überblick Schulbezogene Jugendarbeit

    Teil B: Soziales Miteinander und Persönlichkeitsentwicklung im Ganztag
    15.00 – 16.00 Uhr 

    Einen Bericht dazu finden Sie auf den Seiten des Webportals "Ganztagsschulen.org" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

    Im Herbst ist dazu eine Fortsetzung geplant.

Forum Jugendarbeit und Schule

Ein besonderes Format war das Forum Jugendarbeit und Schule, das im Jahr 2019 zum letzen Mal stattgefunden hat. Die Veranstaltungsreihe wurde in Kooperation durchgeführt. Partner:

  • Bayerischer Jugendring
  • Institut für Jugendarbeit Gauting
  • Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
  • Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschungin
  • Serviceagentur „ganztägig lernen“ Bayern (in den Jahren bis 2016 - Die Serviceagentur besteht in dieser Form nicht mehr.)
Allgemeines Ziel

Den laufenden Veränderungsprozess des schulischen Bildungsbereiches und der damit zusammenhängenden Veränderungen der „Bildungslandschaften“ insgesamt darstellen und reflektieren.

Vorgehen

Dies geschah schwerpunktmäßig aus dem Blickwinkel der Jugendarbeit gemeinsam mit Vertreter:innen des Schulsystems und interessierten Lehrkräften. Insbesondere sollten jeweilige praktische Erfahrungen aus der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Jugendarbeit in den Austausch und die Reflexion einfließen.

Ort und Zeit

Die Veranstaltungen fand in einem eineinhalbjährigen Rhythmus im Institut für Jugendarbeit in Gauting statt.

Rückblicke und Ergebnisse der Foren Jugendarbeit und Schule

In den Jahren 2008 bis 2019 haben acht Foren Jugendarbeit und Schule stattgefunden. Die Einladungen mit Programmablauf sowie ausgewählte Rede- und Workshopbeiträge können Sie hier einsehen.