Jugendliche im Zeltlager

Juleica-Qualitätsstandards

Eine Juleica kann nur ausgestellt werden, wenn die Ausbildung den Juleica-Qualitätsstandards entspricht.

Der 147. Hauptausschuss des Bayerischen Jugendrings hat verbindliche Juleica-Qualitätsstandards beschlossen, die für alle bayerischen Jugendorganisationen gelten. Da die Ausbildung der Jugendleiter/-innen der Verbandshoheit unterliegt, können die Jugendverbände die Ausbildung individuell um verbandsspezifische Themen ergänzen.

Wesentliche Eckdaten der Qualitätsstandards sind:

  • längerfristige und kontinuierliche ehrenamtliche Tätigkeit für einen anerkannten freien oder öffentlichen Träger der Jugendhilfe
  • Mindestalter 16 Jahre (in Ausnahmefällen mit Begründung ab 15 Jahren)
  • 34 Stunden Ausbildung mit verbindlichen Inhalten (bspw. Prävention sexueller Gewalt)
  • Grundausbildung Erste Hilfe (bei erstmaliger Beantragung der Juleica max. 3 Jahre alt); ab dem 01.06.2013 genügen bei Jugendorganisationen, deren Jugendarbeit i.d.R. nicht mit Gefährdungslagen verbunden ist, die Sofortmaßnahmen am Unfallort mit 8 Schulungseinheiten. Ab dem 01.04.2015 beträgt der zeitliche Umfang der Grundausbildung nur noch 9 Schulungseinheiten.
  • Bei Verlängerung der Juleica müssen 8 Stunden Fortbildung nachgewiesen werden

Zusammenfassung der Juleica-Qualitätsstandards (Kurzform)