Raum für Jugendarbeit

Studien und Positionen

Wissenschaftliche Studien über ehrenamtliches Engagement liefern wichtige Erkenntnisse für die Zukunft des Ehrenamts. Daraus lassen sich in Positionen Forderungen ableiten.

Studien

Der Deutsche Freiwilligensurvey, der im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend alle fünf Jahre das ehrenamtliche Engagement in Deutschland untersucht, stellt mit seiner Vergleichbarkeit der letzten 15 Jahre eine wichtige Quelle dar. In der Regel folgen auf die Bundesauswertung zusätzliche Auswertungen der Studie, die sich auf das Land Bayern beziehen. Damit lassen sich Entwicklungen im Ehrenamt gut nachvollziehen.

Auch das Deutsche Jugendinstitut forscht regelmäßig in Bereichen der Jugendarbeit und trägt so zu wichtigen Erkenntnissen bei. Die Studie "Jugendringe – Kristallisationskerne der örtlichen Jugendarbeit" zeigt auf, dass die gute hauptberufliche Ausstattung in den bayerischen Stadt- und Kreisjugendringen zu deutlich mehr Aktivitäten führt. Mit der zusätzlichen Unterstützung von Ehrenamtlichen im Vorstand kann die Dauer im Amt stabilisiert werden.

Positionen

Auf der Grundlage von Studien und persönlichen Erfahrungen können Ehrenamtliche als die Expert/-innen ihres Engagements aufzeigen, wo Politik und Gesellschaft noch Verbesserungsmöglichkeiten für Ehrenamtliche nutzen können.

Der Bayerische Jugendring als die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände in Bayern hat sich in den letzten Jahren immer wieder zu Fragen und Rahmenbedingungen des Ehrenamts positioniert und versucht, die Herausforderungen und Hemmschwellen aufzuzeigen. Beispielhaft zeigte er die Holpersteine im Schwarzbuch Ehrenamt auf.

Auch der Deutsche Bundesjugendring hat aus der Sicht der Bundesebene ebenfalls Forderungen verfasst:

Der Runde Tisch "Bürgerschaftliches Engagement" im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration hat ein Grundsatzpapier zum Bürgerschaftlichen Engagement in Bayern erarbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Ehrenamt soll Spaß machen

Ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit macht Spaß, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Was gibt es schon? mehr

Anerkennung im Ehrenamt

Ehrenamt braucht Anerkennung und Wertschätzung - von einem herzlichen Dankeschön bis hin zur Ehrung. mehr

Rechtsfragen im Ehrenamt

Wer ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätig ist, sollte die wichtigsten Regelungen rund um das  Jugendschutzgesetz, Aufsichtspflicht, Haftung und vieles mehr kennen. mehr