Das Programm wird in Kürze veröffentlicht...

Bayerisch-Israelische Bildungskooperation

Im Rahmen der Bayerisch-Israelischen Bildungskooperation (BiBiKo) fördert der Bayerische Jugendring (BJR) im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus die schulische und außerschulische Bildung durch Begegnungen zwischen israelischen und bayerischen Akteuren.


Die deutsch-israelischen Beziehungen haben einen besonderen Charakter und sind von herausragender Bedeutung: die Shoah beeinflusst das Verhältnis zwischen beiden Ländern - jede Beschäftigung mit diesem Verhältnis und jede Begegnung zwischen jungen Menschen aus beiden Ländern geschieht immer auch vor diesem Hintergrund. Begegnungen und Studienfahrten in diesem speziellen Kontext bieten hohe Anreize und direkte Zugänge zu verschiedenen Ebenen des Lernens. Historische, politische und kulturelle Bildungsinhalte werden konkret erfahrbar und nachhaltig erlebt. Der Austausch mit Israel ist gleichzeitig auch immer in besonderer Weise persönlichkeitsbildend, denn er fördert die Befähigung zu Selbstbestimmung, Mitbestimmung, Solidarität und Übernahme von Verantwortung.


Diese Möglichkeit der Bildung soll jungen Menschen in Bayern vermehrt zukommen können

  • Studienfahrten von Lernenden
  • Studienfahrten von Multiplikator_innen
  • Vorbereitungsmaßnahmen für bayerisch-israelische Austausche
  • Praktikumsprogramm „New Kibbuz“