Schulleiter-Seminare

Förderung von Seminaren von Leiterinnen und Leitern von Schulen in Israel zur Planung von Studienfahrten, von Austausch- und/oder Begegnungsmaßahmen sowie von weiteren Projekten.

  • Was?

    Gefördert werden Seminare von Leiterinnen und Leitern von Schulen bzw. von diesen hierfür beauftragten Lehrkräfte in Israel.

    • Bayern und Israel sind bestrebt, in den Bereichen von schulischer Bildung, Jugendaustausch und Gedenkstättenpädagogik ihre Kooperation zu erweitern. Mit den geförderten Maßnahmen sollen Schulen angeregt und unterstützt werden, vor allem durch Planung von Studienfahrten, von Austausch- und/oder Begegnungsmaßahmen sowie von weiteren Projekten die Bayerisch-Israelische Bildungskooperation als Teil ihres Schulprofils zu entwickeln.
  • Für wen?

    Zielgruppe der Veranstaltung sind Leiterinnen und Leiter von Schulen bzw. von diesen hierfür beauftragte Lehrkräfte, die an ihren Schulen die Funktion von Multiplikatoren im Sinne der Intensivierung der bayerisch-israelischen Bildungszusammenarbeit wahrnehmen. Antragsberechtigt sind öffentliche oder private Schulen aus Bayern. Dabei wird vorausgesetzt, dass eine der beteiligten Schulen die Koordination der gesamten Maßnahme übernimmt und als Antragsteller gegenüber dem Bayerischen Jugendring auftritt.

  • Wie?

    Der Antrag wird mit dem Antragsformular „Förderung von Schulleiter-Seminaren (10.4)“ gestellt und sollte spätestens 12 Wochen vor Beginn der Maßnahme erfolgen.