Gelungener Auftakt zum Projekt "SelbstVerständlich Inklusion"
am 27. Mai 2017

Auftaktveranstaltung "SelbstVerständlich Inklusion"

Am 27.05.2017 fand das Kick off zum Projekt „SelbstVerständlich Inklusion“ in Nürnberg statt. Matthias Fack, Präsident des BJR begrüßte über 50 Gäste, die an dem Tag nach Nürnberg gekommen waren, um über das Thema Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit des neuen Projekts im BJR zu diskutieren. Neben dem Grußwort von Irmgard Badura, der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung, gab Prof. Dr. Clemens Dannenbeck von der Hochschule Landshut Impulse bei einem Vortrag zum Thema „Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit: Fiktion, Vision oder Auftrag?". Die von der Projektkoordinatorin vorgestellten Inhalte und Beteiligungsmöglichkeiten im Projekt, wie die Umsetzung der Leichten Sprache, das Bilden von lokalen Netzwerken, das Erstellen eines Films zum Thema Inklusion, inklusive Freizeitangebote, die Öffnung der Jugendstrukturen und die Wissensvermittlung von Inklusion, konnten anschließend am Nachmittag beim World Café diskutiert werden.

Für mehr Informationen zum Nachlesen: