Logo Kreisjugendring Aschaffenburg

Aktionen rund um das Jahresmotto Inklusion KJR Aschaffenburg

Inklusion erfahrbar machen

Unter dem Jahresmotto „Inklusion“ präsentierte sich der Kreisjugendring Aschaffenburg auf dem Fest Brüderschaft der Völker vom 19. bis 21.Juli 2019 in Aschaffenburg. Auf dem Fest für kulturelle Vielfalt bietet der KJR Aschaffenburg ein Informationsstand mit Selbsterfahrungsstationen für Besucher an.

Heiß war es doch das hielt die Besucher nicht davon ab, wieder in Scharen zu kommen. Auch der Kreisjugendring Aschaffenburg war mit einem Stand vertreten und lud die Besucher ein, sich an Mitmachstationen mit dem Thema Behinderung auseinanderzusetzen. So konnte man beim Fühlmemory versuchen zwei Pärchen zu finden ohne die Augen zu benutzen. Seine Nase durfte man beim Riechquiz testen. Zudem standen viele Informationen zum Thema Inklusion bereit. Zum einen als Infomaterial zum Mitnehmen und zum anderen in einem Infolabyrinth, bei dem Aussagen zum Thema Inklusion von der Decke hingen.

Auch die kleinen Gäste hatten Spaß am Stand, denn sie durften Enten angeln und mit ein wenig Glück eine Tüte bunter Schokolinsen erhalten, die unsere bunte Gesellschaft widerspiegeln, in der jeder willkommen sein sollte. Das ist auch dem Kreisjugendring ein Anliegen, denn auf der letzten Vollversammlung wurde das Selbstbild zum Thema Inklusion von den Jugendverbänden und -organisationen des Landkreises verabschiedet.

Alle Informationen gibt es hier.  

Ein kleiner Junge versucht beim Fühlmemory zwei Pärchen zu finden, ohne die Augen zu benutzen