Inklusion in der Jugendarbeit - Beispiele aus der Praxis

Inklusion in der Jugendarbeit ist ein wichtige Querschnittsaufgabe der Mitgliedsorganisationen und Gliederungen im Bayerischen Jugendring. Grundvoraussetzung für eine gleichberechtigte Teilhabe ist, dass junge Menschen mit Behinderung selbstbestimmt an Angeboten der Jugendarbeit partizipieren können.

Der BJR hat die bestehenden inklusiven Strukturen und Angebote in der Jugendarbeit in einer landesweiten Umfrage ermittelt. Die Karte zeigt Beispiele gelingender Inklusion in der Jugendarbeit in ganz Bayern. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, sich noch an der Umfrage zu beteiligen oder hier eingetragene Angebote zu verändern und zu ergänzen. Anfragen bitte per E-Mail