1. Happy Birthday, #UNBRK! 

Die UN-Behindertenrechtskonvention haben 132 Staaten weltweit ratifiziert. Vor genau 10 Jahren, am 26. März 2009, trat sie in Deutschland in Kraft. Grund genug, einmal kurz darüber nachzudenken, was das auch für uns in der Jugendarbeit bedeutet. Die Konvention schreibt in 50 Artikeln die Rechte von Menschen mit Behinderungen fest mit dem Ziel, für diese „den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten“ zu gewährleisten. Das muss man tatsächlich so explizit festhalten – denn oft genug ist eine Behinderung immer noch Grund für eingeschränkte Teilhabemöglichkeiten und Diskriminierung.

Dabei wollen wir in der Jugendarbeit genau das: die Teilhabe ALLER Kinder und Jugendlichen auf Augenhöhe, unabhängig von individuellen Fähigkeiten oder Einschränkungen. Die UN-BRK ist Auftrag und Inspiration zugleich: Wir nehmen dieses Jubiläumsjahr deshalb zum Anlass, hier immer wieder auch davon zu erzählen, was das alles mit Jugendarbeit zu tun hat. Und euch übers Jahr die wichtigsten Punkte der Konvention vorzustellen.

https://www.behindertenrechtskonvention.info/ 

#SelbstVerständlichInklusion #gemeinsamhaltungzeigen #inklusion #gehtklar #jugendarbeit #behinderung #nichtegal #zeitwirds #wasmanvonhierausmachenkann