SelbstVerständlich Inklusion proudly presents: die Route Rockers

Mit Musik geht’s leichter: Der BJR freut sich, die Band Route Rockers für sein Projekt  SelbstVerständlich Inklusion gewonnen zu haben.
Die inklusive Musikgruppe tourt durch Bayern, um etwa in Jugendtreffs, auf Freizeiten oder bei Feiern von Jugendorganisationen für das Thema zu sensibilisieren. Ziel ist, Begegnungen von Jugendlichen mit und ohne Behinderung zu schaffen und Angebote der Jugendarbeit für alle zugänglich zu machen.

Auftritte der Route Rockers 2018

15.06.2018 Auftritt inklusives Fußball Turnier in Regensburg

Zum Abschluss des inklusiven- Fußball WM rockten die Route Rockers zusammen mit dem "Werstatt Express" der Lebenshilfe Regensburg Open Air auf dem Gelände der Uni Regensburg.

Erstmals präsentierten sie ihren selbstgeschriebenen Song "Inklusion", der im Herbst im Studio aufgenommern werden soll. Also seid gespannt und stay tuned!

Wann: Freitag, 15. Juni 18:00 - 20:00 Uhr
Wo: Sportgelände der Universität Regensburg

Mehr Informationen gibt zur inklusiven Feier gibt es hier.

21.07.2018 Fest „Brüderschaft der Völker“ in Aschaffenburg

Die Route Rockers spielen am 21. Juli 2018 beim Fest „Brüderschaft der Völker“ in Aschaffenburg. Das Fest der kulturellen Vielfalt wird vom Stadtjugendring Aschaffenburg und der Stadt Aschaffenburg ausgetragen und hat eine lange Tradition. Die kulturellen Darbietungen, die Musik, Spiel- und die Aktionsangebote bieten eine tolle Plattform, um neben dem Auftritt über Inklusion in der Jugendarbeit ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Bei der Evaluation des Festes vom vergangenen Jahr und Gesprächen mit Experten_in in eigener Sache fiel auf, dass Menschen mit erhöhtem Pflegebedarf bzw. Technologieabhängigkeit nur beschränkte Möglichkeiten haben, daran teilzunehmen. Daher wird in diesem Jahr ein Versorgungszelt für Betroffene in der Nähe der Hauptbühne, und gleichzeitig in der Nähe des Sanitätszeltes zur Verfügung gestellt werden. Zur Ausstattung gehören ein Pflegebett, Lifter, Pflegematerialien, Waschbecken, Stromanschlüsse und Sitzmöglichkeiten für Angehörige und BetreuerInnen. Unterstützt wird die Umsetzung von den SchülerInnen der Altenpflegeschule der Hans-Weinberger-Akademie der AWO, dem Sanitätshaus Haas und dem Care-Pflegedienst aus Aschaffenburg und Hösbach.

Der Stadtjugendring Aschaffenburg als Ausrichter des Festes hofft auf diese Weise einen Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (Art. 19) zu leisten, das Recht für alle Menschen zu gewährleisten, mit gleichen Wahlmöglichkeiten wie andere Menschen zu leben und die volle Einbeziehung in die Gemeinschaft zu erleichtern.

28.09.2018 JUZ Poschinger Villa in Landshut

Infos folgen.

06.10.2018 JUZ u-turn in Schwabmünchen

Infos folgen.

Ihr wollt euer Jugendhaus, euren Jugendtreff rocken? Dann freuen wir uns über eure Terminanfrage  mit den Route Rockers für das Jahr 2018 an Friederike von Voigts-Rhetz.

Die Route Rockers wurden im Jahr 2012 auf Initiative von vier Jugendlichen aus dem Jugendkulturhaus Route 66, dessen Träger der Kreisjugendring München-Land ist, gegründet. Mittlerweile besteht die Band aus acht Mitgliedern: den Sängerinnen Johanna Huttner, Anita Ziegler und Carola Tomlinson, Tara Wiredu am Bass, Petar Petrovic mit dem Keyboard, Robert Kolb am Schlagzeug, Florian Eisenberger an den Percussions und der Mundharmonika, Martin Tomlinson an der Gitarre und Frontman Franz Meier-Dini.

Die Route Rockers treffen sich einmal in der Woche und covern Musiklegenden von AC/DC, Bob Marley, CCR, Deep Purple, Iggy Pop, Pink Floyd bis zu Van Halen ‑ Hauptsache Rock. Gemeinsam erarbeiten sie die Lieder unter Anleitung von Musikpädagoge Franz Meier-Dini. Sie Songs werden jeweils an die Bedürfnisse der Bandmitglieder angepasst und einstudiert. Im Dezember 2016 erschien ihre erste CD „All Inclusive“.