Volume

Der Wert von Erlebnispädagogik – Methode und Erfahrungen
(Value of Outdoor Learning - Unfolding the Methodology & Experience)
20.-28.Juli 2019
Bakuriani, Georgien

Der BJR ist Kooperationspartner bei dem Seminar VOLUME und kann bis zu drei Teilnehmer_innen aus der bayerischen Jugendarbeit die Teilnahme vom 20.-28.7.2019 in Georgien ermöglichen.

Für wen ist die Teilnahme geeignet?

  • Tätigkeit in der Jugendarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)
  • Arbeit mit Geflüchteten, jungen Menschen mit Migrationserfahrung oder jungen Menschen, die sozial benachteiligt sind
  • Interesse an Erlebnispädagogik
  • Lust darauf eine Woche in Georgien zu verbringen, tw. in Zelten, mit Teilnehmer_innen aus 9 Ländern
  • In der Lage sein dem Seminar auf Englisch zu folgen
  • Das Beste: die Teilnahme ist kostenlos, die Reisekosten werden bis zu einem Betrag von 360 € erstattet.

Bewerbung: Das ausgefüllte Formular (s. Downloads, auf Englisch) bis zum 15. Juni an Manina Ott schicken, Projektkoordinatorin Flüchtlinge werden Freunde, ott.manina@bjr.de

Für Fragen steht Manina Ott ebenfalls gerne zur Verfügung. Im Infopack (s. Downloads) sind ebenfalls weitere Infos zusammengestellt.

Weitere Informationen (s. unten für die englische Version)

Das Ziel von VOLUME ist es, die Qualität von integrativer Jugendarbeit zu erhöhen, indem Jugendarbeit_innen und Sozialarbeiter_innen Kompetenzen und Werkzeuge erlernen, um Erlebnispädagogik in ihrem Arbeitsfeld einzusetzen.

Der Fokus des Seminars VOLUME liegt darauf Erlebnispädagogik als Methode als inklusive und effiziente Methode in der Arbeit mit jungen Migrant_innen, Geflüchteten und jungen Menschen aus verschiedenen Minderheiten (bspw. Binnenvertriebene, sprachliche Minderheiten etc.) kennenzulernen. Das Seminar wird die Teilnehmer_innen darin fortbilden, diese Methoden in ihrer Arbeit zu nutzen.

Weitere Ziele sind:

  • Das Verstädnnis von den wichtigsten Konzepten über integrative Jugendarbeit und Erlebnispädagogik zu vertiefen
  • Die Rolle der_des Jugendarbeiters im Prozess der Integration zu untersuchen
  • Best-Pracitices, Methoden und Tools zu teilen und kennenzulernen
  • Soft Skills von Jugendarbeitern weiterzuentwickeln, um besser mit jungen Menschen aus Minderheiten arbeiten zu können
  • Ein tieferes Verständnis von Gruppenprozessen und –dynamiken zu erhalten
  • Rollenverständnis in der Rolle als Erlebnispädagoge mit dieser Zielgruppe zu klären
  • „Hard Skills“ wie Reiseplanung, Erste Hilfe und Sicherheit, Risikomanagement als Jugendleiter_in kennenlernen
  • Erasmus+ Programm kennenlernen und weitere Fördermöglichkeiten kennenlernen
  • Austausch zwischen den Teilnehmer_innen über ihre Lebensrealitäten in den verschiedenen Ländern und ein größeres Verständnis über die Vielfalt von jungen Menschen aus sog. Minderheitengruppen

VOLUME findet an verschiedenen Orten und teilweise im Freien statt. Die ersten und letzten Tage werden in einem Hotel in Bakuriani sein, in den Bergen in Südgeorgien. Während dem anderen Teil des Seminars werden die Teilnehmer_innen ein paar Tage im Borjom-Kharagauli Nationalpark verbringen. Die Unterbringung erfolgt hier in Zelten, die von den Organisatoren bereitgestellt werden.

Volume

 (Value of Outdoor Learning - Unfolding the Methodology & Experience)
Erasmus+ Training Course
20th-28th of July 2019
Bakuriani, Georgia

The main aim of the project is to improve the quality of inclusive youth work by training youth workers & social workers, giving them competences and tools of using outdoor adventure education in their work.

The main focus of VOLUME is to introduce Experiential Learning and specifically, Outdoor Adventure Education train as an inclusive and efficient methodologies while working with young migrants, refugees and young people from different minority groups such as cultural minorities, IDPs, language minorities, etc.. Thus, the training course will train its participants in using this methodology in their work.

Objectives:

To deepen the understanding of main concepts of inclusive youthwork, outdoor and experiential learning;

  • To explore the role(s) of a youth worker in the inclusion process;
  • To share good practices, tools, methods relevant for youth workers involved in inclusive youth work;
  • To develop participants’ soft skills & competences relevant for their work with youngsters from minority backgrounds;
  • To provide deeper understanding of group processes and dynamics, intra and inter-personal
  • awareness and role of the facilitator (in the context - youth worker/social worker) in these processes.
  • To develop basic hard skills (trip planning, safety & first aid, risk management, etc.) needed for an outdoor youth leader.
  • To explore further possibilities of cooperations within the framework of the Erasmus + programme and beyond;
  • To provide facilitated space for exchanging information and realities in different countries of the participants to get a deeper understanding of the diversity of young people from minority background

VOLUME is a semi-outdoor training course, therefore it also changes its venues during the course. The first and last few days participants will be accommodated in a hotel in Bakuriani, which is a mountain resort in Southern Georgia. During the outdoor part of the training course, participants will spend few days & nights in Borjom-Kharagauli National park. which is one of the 15 Pan-parks in Europe. (https://en.wikipedia.org/wiki/PAN_Parks). It offers unique untouched nature and possibility for hiking and camping. When outdoors - we will be accommodated in tents provided by the organizers.