Bayerisches Jugendrotkreuz BJRK

„Mein Zeugs“ - interreligiöses Jugendrotkreuz-Material für Schule und Gruppenraum

Bereits das Wissen um die vielfältigen Feiertage kann die Aufmerksamkeit gegenüber den Mitmenschen erhöhen und Gesprächsmöglichkeiten eröffnen. Mit "Mein Zeugs" hat das bayrische Jugendrotkreuz Materialien für Schulklassen und Gruppenräume erstellt, die ganz selbstverständlich die Vielfalt aufzeigen.

Eine große Zielgruppe des Verbandes sind Schülerinnen und Schüler. Neben den Verbandsmitgliedern, die als Kinder oder Jugendliche noch zur Schule gehen, erreicht das BJRK bayernweit tausende Jugendliche, die sich als Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter engagieren. So entstand in der 2014 eingerichteten Arbeitsgruppe Diversität die Idee, das Jugendrotkreuz verstärkt zum täglichen Begleiter auf Schultischen und im Alltag werden zu lassen.
Hieraus entwickelte sich 2017 das erste Hausaufgabenheft des Jugendrotkreuzes in Bayern. Seit dem verfolgt es maßgeblich zwei Ziele:

  • Informationen über das Engagement des Jugendrotkreuzes mit Schwerpunkt auf dessen Schulaktivitäten zu liefern (z. B. Erste Hilfe-Seiten)
  • Feiertage der fünf Weltreligionen bereit stellen, um hier eine höhere Sensibilität zu erreichen

Die Konzeption des Hausaufgabenheftes und die Umsetzung entstand in der ehrenamtlich besetzten Arbeitsgruppe Diversität. Dabei ist die Werbung für den Verband sehr reduziert, die Auseinandersetzung mit dem Thema Weltreligionen steht hierbei im Mittelpunkt. 2018 wurde das Hausaufgabenheft erstmalig herausgegeben

2019

  • Einbindung von Fachorganisationen zur Beratung über die Feiertage
  • Interreligiöses JRK-Material für Schülerinnen und Schüler
  • Veröffentlichung eines zusätzlich bestellbaren A1-Wende-Wandkalenders (vorne großer Wandkalender, hinten kleinerer Wandkalender mit Informationen über Weltreligionen)
  • Lesezeichen als Beilage für das Hausaufgabenheft „mein Zeugs“
  • Anpassung der Struktur auf Bedürfnisse von Schülerinnen und Schüler
  •  Layout, Druck und Versand (Layout und Versand) erfolgen in Bayern (Stichworte: kurze Transportwege, EMAS-zertifizierte Druckerei,…)

2020

  • Erstellung einer ergänzenden inhaltlichen Arbeitshilfe, um Gruppenleitenden Methoden bereit zu stellen, mit dem Heft in der Gruppenstunde oder beim Schulsanitätsdienst zu arbeiten und dieses zu nutzen
  • Mehr selbst-gestaltbare Teile für die Nutzerinnen und Nutzer
  • Verbesserung der Stabilität des Kalenders
  • Bereitstellung von ergänzenden Informationen zu Feiertagen auf unserer Homepage
  • Weitere Entwicklungsmöglichkeiten:
  • Kooperation mit Schulen als offizielles Hausaufgabenheft (manche Schulen geben Schülerinnen und Schülern vor, welche kommerziellen Hefte diese zu nutzen haben)
  • Begleitung des Themas der Feiertage in unseren Social Media-Kanälen (am Tag von definierten Feiertagen ein Posting)
  • Schulmaterial (Bleistift, Spitzer, Radiergummi)
  • Entwicklung für andere Verbände/Landesverbände oder individuelle Schulexemplare: hier haben wir bereits einige Anfragen erhalten
  • Das Heft wird kostenfrei abgegeben. Seit 2019 liegt mit dem Lesezeichen ein kleiner Hinweis über die uns entstehenden Kosten bei, verbunden mit dem Hinweis, dass wir uns über eine kleine Spende freuen. Dies deckt einen Teil der Kosten.
  • Die Bestellung von Heft und Wandkalender erfolgt im Zeitraum Ende April bis Mitte Mai über unsere Homepage.
  • Versand des Heftes Mitte Juni, somit noch vor den Sommerferien bei den Bestellerinnen und Bestellern, da der abgebildete jeweils das Schuljahr von September bis August ist.

Seit diesem Jahr gibt es im Zusammenhang mit „mein Zeugs“ drei Publikationen. Das Hausaufgabenheft mit Lesezeichen den Wand-Wendekalender, die inhaltliche Arbeitshilfe

Informationen zu den Feiertagen

Bestellung Heft und Wandkalender