Teamer_innenschulung 2017: Teil I vom 18.-19. März 2017 in Babenhausen

Erste Teamer_innenschulung 2017

Am Wochenende vom 18. - 19. März 2017 war es wieder soweit. Das erste Wochenende der Teamer_innen Schulung 2017, unter der Leitung des AJM - Bayern, stand vor der Tür. 11 Teilnehmer_innen aus drei Verbänden versammelten sich in Babenhausen und wurden von Tigris Demir und Lisa Radojkovic durch die verschiedenen Themen geführt. Diese gliederten sich an diesem Wochenende in vier Teilbereiche: Methodik, Visualisierung, Rhetorik und Didaktik.

Da sich die Gruppe zum ersten Mal in dieser Konstellation begegnete, gab es zum Ankommen und Kennenlernen zunächst einige Kennenlern - Methoden. Diese wurden zum einen Teil von den Referenten, zum anderen von den Teilnehmer_innen vorgeschlagen. Nach einem gelungenen Einstieg folgten die vier Fachthemen. Diese wurden jeweils durch einen kurzen Input der Referentin sowie vielen Gruppenarbeiten und praktischen erlebnispädagogischen Methoden erschlossen. Hier bekamen die Teilnehmer_innen verschiedenen Aufgaben gestellt, in denen sie die Themen erarbeiten sollten. Zum Beispiel einen Workshop komplett durchplanen, eine Methode richtig anleiten oder auch eine Diskussion führen, um ihre Rhetorik zu schulen. Beim Methoden Workshop sollten sie zudem auch ihre eigenen Erfahrungen mit einbringen, so dass wir zum Ende einen gemeinsam erstellen Methodenpool hatten, den jeder mitnehmen durfte.

Durch die sehr harmonische Stimmung der Gruppe, die sich schnell einstellte, entstand ein reger Austausch, bei dem jeder voneinander lernen konnte.

Die sehr positive Abschlussreflexion und ein herzliches Feedback zeugen von einem erfolgreichen Wochenende und einem guten Start in die Teamerschulung 2017. So ist auch die Freude auf Seiten der Teilnehmer_innen auf die nächsten zwei Teamer - Wochenenden am 3./4. Juni 2017 in Schliersee-Josefstal und am 14./15. Oktober in Nürnberg 2017 groß.

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen den Verbänden und die große Beteiligung der Gruppe an allen Aktivitäten, schafften wir ein lehrreiches Wochenende für alle. So ist es uns gemeinsam gelungen, ein schönes, facettenreiches Wochenende zu gestalten, mit viel Freude, Spaß und spannenden Gesprächen.

Teamer_innenschulung 2017: Teil II vom 03.-04. Juni 2017 in Schliersee-Josefstal

Zweite Teamer_innenschulung 2017

Am 03.06.2017 - 04.06.2017 kamen im Rahmen des Projekts „Potential Vielfalt“ verschiedene Jugendliche am schönen Schlieersee zur Teamer_innenausbildung zusammen. Bei dem vom BDAJ-Bayern organisierten Seminar nahmen Jugendliche aus den Verbänden der Assyrischen Jugend, der DIDF-Jugend und natürlich Jugendliche vom BDAJ-Bayern teil.

Nachdem sich die Jugendlichen kennengelernt haben ging es auch direkt mit dem Seminar los. Themen des Seminars waren: Kennenlernen der Rolle als Teamer_in, Gruppendynamiken und Team Building, Feedback und Reflexion und Umgang mit Konfliktsituationen und Konfliktmanagement. Dieser umfangreiche Stoff wurde durch theoretische Inputs behandelt, und auch durch Rollenspiele, sowie Austausch aus persönlichen Erfahrungen aus der Jugendverbandsarbeit der Jugendlichen nochmals praxisnah geschildert.

Die gute Atmosphäre während dem Seminar und allgemein unter den Teilnehmer_innen, wie auch Teamer_in setzte dem Seminar einen extra harmonischen Rahmen, nicht zuletzt am Abend beim Champions League Spiel. Zum Abschluss hatten wir eine Exkursion zum Thema Flüchtlinge und Migration. So haben wir neben den Seminarthemen auch allgemein über aktuelle Themen bzw. Problempunkte der Welt Einblicke bekommen und hatten Raum für Diskussion.

Trotz der Dauer des Seminars von nur zwei Tagen können die Teilnehmer_innen von vielen lehrreichen Informationen profitieren.

Wir danken den Verbänden für die Teilnahme und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit und Seminare!

Buket Fidan (BDAJ Augsburg-Lechhausen)

Teamer_innenschulung 2017: Teil III vom 14.-15. Oktober 2017 in Nürnberg

Erlebnis pur – die letzte Teamer_innenschulung im Jahr 2017

Am 14. und 15. Oktober 2017 kamen sieben Multiplikator*innen der Kooperationspartner_innen BDAJ Bayern, Assyrische Jugend Mitteleuropa und der DIDF-Jugend Bayern des Projekts „Potential Vielfalt“ in Nürnberg zusammen, um die letzte Teamer_innenschulung für das aktuelle Jahr zu absolvieren.

Der strahlende Sonnenschein im sonst eher kühlen Oktober kam den Teilnehmer*innen gerade recht, denn das Thema der Schulung war „Erlebnispädagogik“ - eine Einheit, die sich hauptsächlich mit viel Praxis im Freien abspielt. Ganz nach dem Motto „learning by doing“ konnten die Ehrenamtlichen zunächst als Teilnehmende in die Erlebnispädagogik einsteigen. Durch kleine Übungen, zum Kennenlernen und Warmwerden, wurden die Jugendlichen untereinander vertraut, um sich dann größeren Herausforderungen zu stellen. So mussten sie im Nürnberger Annapark beim „Elektrischen Draht“ oder beim „Blind fangen“ am Aufseßplatz nicht nur ihre persönlichen Komfortzonen verlassen, sondern auch Vertrauen in die Gruppe entwickeln. Die zukünftigen Teamer_innen haben einander über gespannte Seile getragen oder sich mit verbundenen Augen von ihren Co-Teilnehmenden über einen belebten Platz führen lassen. In dieser Zeit nahmen sie nicht nur Erfahrungen für sich selbst mit, sondern auch theoretische Skills, um zukünftig eigene Gruppen anzuleiten.

Diese kamen auch bereits am nächsten Tag zum Einsatz. Denn jede_r Ehrenamtliche sollte am Sonntag eine Übung selbst anleiten. Also erfolgte der Übergang vom Teilnehmenden zur Teamer_in quasi fließend.

Bei der Abschlussreflexion betonten alle noch einmal, wie wohl sie sich in der Gruppe gefühlt haben und dass sie es kaum erwarten können, eigene Jugendleiter_innenschulungen zu teamen.