Stadtansicht Stettin Polen

Schulaustausch

Der BJR fördert als übertragene Staatsaufgabe durch das Bayerische Staatministerium für Unterricht und Kultus den Schulaustausch zwischen bayerischen Schulen mit Partnerschulen im Ausland.

Der BJR vermittelt Partnerschulen, berät bei der Projektplanung, führt Weiterbildungs- und Vernetzungsseminare durch und fördert den Austausch aus Mitteln zur Umsetzung des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung für Schulen.

Gefördert werden Begegnungen auf Gegenseitigkeit zwischen bayerischen und ausländischen Schüler:innen in Bayern und im Ausland, bei denen gemeinsame Aktivitäten im Mittelpunkt stehen und gemeinsam Themen erarbeitet werden. 

Länderkanon:

  • Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn;
  • Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Rumänien, Serbien;
  • Estland, Lettland, Litauen, Russland, Ukraine, Weißrussland;
  • Andorra, Griechenland, Italien, Malta, Monaco, Portugal, San Marino, Spanien, Türkei, Vatikanstadt, Zypern
  • Israel.

Austausch mit Großbritannien und Irland: nur möglich für Mittel- und Realschulen.

Weitere Förderungen:

Mittelschulprojekt: internationale Begegnung an einem Drittort, erlebnispädagogisch orientiert, sprachunabhängig, umfassende Förderung aus Mitteln des Kulturfonds Bayern

Der BJR fördert Austausche für alle weiterführenden Schularten und möchten Schulformen jenseits des Gymnasiums oder mit besonderen Förderschwerpunkten besonders ermutigen, uns zu kontaktieren.

Bayerisch-Israelische Bildungskooperation: Förderung von Bildungsfahrten und Vorbereitungsfahrten nach Israel