Fachkräfteaustausch Türkei

Schon in der Vergangenheit hatten der BJR und seine Gliederungen mit den Jugendzentren in der Region Bartin an der Schwarzmeerküste kooperiert. Nun wurden die alten Verbindungen wiederaufgefrischt und 15 ehrenamtlich und hauptberufliche Fachkräfteaustausch reisten vom 06.-13. Mai 2018 in die Türkei, erst nach Istanbul und dann an die Schwarzmeerküste zu unseren Kooperationspartnern Bartın Gençlik Hizmetleri ve Spor İl Müdürlüğü Gençlik Merkezi. Vom 20.-27. Oktober 2018 fand die Rückbegegnung in Bayern statt und 15 Jugendarbeiter_innen aus der Region Bartin kamen nach Bayern um die von den bayerischen Teilnehmenden liebevoll vorbereiteten Programmpunkten in München, Augsburg, Penzberg und Garmisch-Partenkirchen zu erleben. Leitfragen der Maßnahme waren u.a. Was bewegt die Jugend und die Jugendarbeit in der Türkei heute? Was können wir voneinander lernen? Und was ist notwendig für eine Zusammenarbeit?

Impressionen

Fachkräfteaustausch Griechenland

Der Fachkräfteaustausch in Kooperation mit der Panhellenic Youth Workers Association fand mit 18 Jugendarbeiter_innen aus ganz Griechenland im Dezember 2017 in München und Würzburg statt. Die Rückbegegnung mit 14 haupt- und ehrenamtlichen Fachkräften der bayerischen Jugendarbeit im Oktober 2018 führte uns auf die Peleponnes und nach Athen. Ziel der Maßnahmen war der fachliche Austausch, Besuche in unterschiedlichen Einrichtungen und Organisationen von und für Jugend, Informationen zur aktuellen Situation der Jugend und der Jugendarbeit vor Ort sowie die Ermöglichung von selbstorganisierten Jugendaustauschprojekte. Zeitgleich unterschrieben Deutschland und Griechenland das Abkommen zu Gründung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerkes.

Förderung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes "Sonderprogramm Griechenland" 

Bericht von Stephan Rinke-Mokay, einem der 15 bayerischen Teilnehmer_innen 

Impressionen

kulTour De France

Der Fachkräfteaustausch zum Thema „Jugendkulturelle Zugänge für Demokratiebildung“ fand vom 22. bis 28.10.2017 in Lyon und Marseille statt (in Kooperation mit dem Bezirksjugendring Oberbayern). Kooperationspartner vor Ort waren somany in Lyon und Léo Lagrange Méditerranée in Marseille.

Die teilnehmenden haupt- und ehrenamtlichen Fachkräfte besuchten in Lyon und Marseille lokale Einrichtungen von Jugendarbeit und Jugendkultur sowie Streetart-, Theater- und Zirkusprojekte. Diese nutzen das Potenzial, das in Jugendkulturarbeit steckt, um es mit politischer Bildung zu verknüpfen. Reizvoll ist die Kombination aus Anti-Rassismus- und Anti-Diskriminierungsarbeit mit jugendkulturellen Zugängen und Methoden. Dafür sammelten die Teilnehmer_innen vor Ort Eindrücke, besuchen interessante Projekte und probierten praktisch aus. Ziel dabei war es sich inspirieren zu lassen, die Jugendarbeit in Bayern mit neuen Ansätzen zu bereichern und eigene Projekte ins Leben rufen, die Jugendkultur mit politischer Bildung verbinden. Begleitet wurde die Maßnahme außerdem von Sprachanimation.

Förderung aus Mitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerks 

Impressionen