Jugendliche formen mit ihren Fingern in V-Haltung einen Stern

Das Europäische Jahr der Jugend 2022

2022 wurde von der Europäische Union zum Europäische Jahr der Jugend erklärt. Die Europäischen Kommission schlug vor, 2022 den jungen Menschen zu widmen, die in den letzten beiden Jahren für andere auf vieles verzichten mussten. Im Dezember 2021 einigten sich der Rat und das Europäische Parlament auf einen entsprechenden Beschluss und kündigten u.a.an, dass das Jahr der Jugend "kompromisslos inklusiv" sein muss. Das ganze Jahr über sollen Aktivitäten und Initiativen angeboten sowie zusätzliche Fördergelder für Jugend freigemcht werden. Inhaltlich stehen dabei entsprechend der Jugendziele folgende Themen im Vordergrund: Gleichstellung und Inklusion, Nachhaltigkeit sowie psychische Gesundheit und Wohlergehen.

Die Europäische Union hat sich mit dem Europäischen Jahr der Jugend zum Ziel gesetzt

  • die junge Generation zu würdigen und zu unterstützen und ihr in Form des ökologischen und digitalen Wandels nicht nur neue Perspektiven und Chancen zu bieten, sondern auch neue Hoffnung, Kraft und Zuversicht zu verleihen.
  • allen jungen Menschen Mut zu machen, sich zu beteiligen, insbesondere denjenigen mit geringeren Chancen, aus benachteiligten Verhältnissen, ländlichen oder abgelegenen Gebieten oder schutzbedürftigen Gruppen.
  • Möglichkeiten zu erweitern, die die EU-Politik jungen Menschen bietet, im Sinne ihrer persönlichen, sozialen und beruflichen Weiterentwicklung.
  • Inspiration zu schöpfen aus der Tatkraft, den Vorstellungen und den Überzeugungen junger Menschen, um die europäische Einigung auf Grundlage der Konferenz zur Zukunft Europas voranzubringen und neu zu beleben.

Auf der Webseite für das Europäische Jahr der Jugend werden alle europaweiten Maßnahmen gesammelt, Neuigkeiten veröffentlicht und jungen Europäer:innen eine Plattform für ihre Stimme gegeben.

Stimmen aus dem Netzwerk zum Europäischen Jahr der Jugend:

Umsetzung in Deutschland

In Deutschland wurde Eurodesk mit der Umsetzung des Europäischen Jahr der Jugend beauftragt. Sie führen eine Mitmach-Kampagne unter dem Titel "Dein Europa - Dein Jahr!" durch, in dessen Rahmen die Jugendarbeit selbst etwas auf die Beine stellen kann. Auf der Kampagnenhomepage gibt es eine Karte mit allen Veranstaltungen, eine Social Wall mit den Hashtags #deinjahr #ejj2022 und man kann sich im Servicebereich für eigene Veranstaltungen Online-Materialien und Print-Materialien bestellen. mehr

Umsetzung in Bayern

Der Bayerische Landtag hat im Oktober 2021 beschlossen, das Jahr 2022 als Bayerisches Jahr der Jugend auszurufen. Ziel dabei ist es weitere Impulse zur Stärkung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Demokratie zu setzen und die Partizipation von Kindern und Jugendlichen insgesamt weiterzuentwickeln. Beschluss vom 27.10.2021

Der Bayerische Jugendring feiert das Bayerische Jahr der Jugend zusammen mit seinem eigenen 75. Geburtstag am 11. Juli 2022. mehr 

 

Veranstaltungen des BJR im Europäischen Jahr der Jugend 2022

  • Bayerischer Tag der Jugend: Der Bayerische Tag der Jugend in Europa wurde bereits vier Mal gemeinsam mit der Vertretung des Freistaats Bayern in Brüssel durchgeführt und ist somit bereits ein etabliertes Format. Das Ziel dabei ist, jungen Menschen aus Bayern mit ihren Anliegen eine Stimme zu verleihen und sie in einen echten Austausch mit Entscheidungsträger:innen zu bringen, für Jugendmitbestimmung zu sensibilisieren und weitere Prozesse der Lobbyarbeit für die Anliegen von Kindern und Jugendlichen im europäischen Rahmen anzustoßen und weiterzuentwickeln sowie auf die Bayerische Jugendarbeit und damit auf Jugendpolitik in Bayern und Europa aufmerksam zu machen. Informationen und Anmeldung hier
  • Fachforum Europa: Das Fachforum findet im Rahmen des Projekts „Perspektive Europa“ in Nürnberg statt und soll der Vernetzung, dem Austausch von Best-Practice-Beispielen und dem verbandsübergreifenden Voneinander-Lernen dienen. Infos
  • Seminar in Brüssel: Im Rahmen einer Seminarreise nach Brüssel lernen junge Menschen die Europäischen Institutionen kennen, erfahren mehr über die politischen Prozesse der EU und bringen in Gesprächen mit politischen Entscheidungsträger:innen ihre Anliegen ein. Infos
  • Finnischer Jugendkongress Nuori: Gemeinsam mit rund 15 weiteren Jugendorganisationen aus ganz Europa nimmt der BJR mit einer kleinen Delegation am finnischen Jugendkongress Nuori im April 2022 teil und beteiligt sich bei der Gestaltung und Durchführung von Workshops. Der Jugendkongress findet jährlich mit rund 2000 Teilnehmenden statt und dient dem Fachaustausch und der Vernetzung. Infos
  • Fachkräfteaustausch zu Digitalisierung und Gender: Der BJR führt gemeinsam mit YouthLink Scotland einen Fachkräfteaustausch durch zum Thema „Digital Youth Work - The Gender Gap“. Im Rahmen des Austausches soll insbesondere die Frage thematisiert werden, wie Frauen und Mädchen gleichermaßen von der Digitalisierung profitieren können. Da in Schottland die beiden Themen Digitalisierung und Gleichberechtigung bereits seit einiger Zeit verknüpft werden, sind unsere Partner hier bereits Experten. Infos
  • Seminarreihe zu Menschenrechten: Mit der Seminarreihe gehen wir der Frage nach, wie es um die Menschenrechte in Europa bestellt ist. Wir nehmen dabei die Situation und Perspektive junger Menschen in den Blick. Die Seminare finden als internationale Fachkräftemaßnahmen statt. Da die Themen eine starke europäische Dimension haben und von internationaler Bedeutung sind, bietet ein internationaler Teilnehmendenkreis ein gutes Lernumfeld für die beiden Schwerpunktthemen. Die Seminarreihe nimmt dabei zwei Schwerpunkte in den Blick: 1) junge Zivilgesellschaft unter Druck und Rechtsruck in Europa; 2) Situation junger Geflüchteter in der EU. Infos
Das könnte Sie auch interessieren
Wanderin hält Ausschau
Europäische jugendstrategien

Informationen zu den Jugendstrategien der EU und des Europarats

mehr

Hände halten Abstimmungskarten in die Höhe
Jugendarbeit und Jugendpolitik

Informationen zur Jugendpolitik des BJR auf verschiedenen politischen Ebenen

mehr

Europaflagge
Positionen? pro-europäisch!

Informationen zu europapolitischen Positionspapieren und Stellungnahmen des BJR

mehr