Autor:in werden!

Perspektive Europa: Aufruf zum Erstellen der Handreichung "Jugendverbände als europapolitische Akteure"

Warum Europa ein Thema für Jugendverbände ist: Das Projekt Perspektive Europa leistet einen Beitrag dazu, Europa weiter in der Breite und Tiefe der Jugendarbeit in Bayern zu verankern. Auch wenn es oft nicht explizit so benannt wird – Jugendverbände sind jugendpolitische Akteure in Europa und Umsetzer der Europäischen Jugendstrategie. Europäische Werte wie Toleranz und Vielfalt sind originäre Jugendverbandswerte. Die Verbände sind kompetente Akteure in den Bereichen non-formales und ganzheitliches Lernen, Inklusion und Vielfalt, Umweltbildung sowie vieler anderer Jugend-Themen. Diese Themen haben eine klare europäische Dimension. Gleichzeitig ist es so, dass in vielen Jugendverbänden ein Großteil der Arbeit durch meist jungen Ehrenamtliche geleistet wird. Ressourcen, sich in europäische Förderprogramme einzuarbeiten sind knapp und Zugang zu den Programmen nicht niedrigschwellig genug. Das Projekt bringt Impulse und leistet Unterstützung für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen, Europa umfassend als Lernfeld in der praktischen Arbeit im Lokalen zu erschließen. Gleichzeitig gibt es Unterstützung bei der Beantragung finanzieller Mittel aus den EU- Jugendprogrammen.

Die Handreichung Jugendverbände als europapolitische Akteure ist eine von drei Projektsäulen neben der Veranstaltungsreiche und den Flaggschiffprojekten. Sie informiert Praktiker:innen umfassend zu Möglichkeiten und Angeboten aus der Schnittstelle Junge Menschen und Europa in Bayern.

ZIELE DER HANDREICHUNG

MOTIVATION der Jugendverbände, sich aktiv als Umsetzer der Europäischen Jugendstrategie zu verstehen, sich intensiver mit Europa zu befassen und die europäische Dimension im Handeln vor Ort und in der praktischen Verbandsarbeit zu stärken.

BEFÄHIGUNG der Verbände, Europa als Lernfeld zu erschließen und zu gestalten, Multiplikator:innen für die europäische Idee auszubilden, die europäische Dimension verbandsspezifischer Themen klar herauszuarbeiten, Europa erfahrbarer zu machen und europäische Fördermittel zu nutzen.

INFORMIEREN über Partizipationsmöglichkeiten zu europäischen Themen in Bayern und Europa, über die jugendpolitische Entwicklung, Zusammenhänge und die Verortung von Jugendverbandsarbeit in der jugendpolitischen Agenda, Möglichkeiten der EU-Förderung, Veranstaltungen, Vernetzung und Fortbildungsmöglichkeiten.

INHALTE DER HANDREICHUNG

Folgende Inhalte sind gewünscht:

  • Einbettung ins Projekt Perspektive Europa
  • Einführung in das europapolitische Engagement des BJR sowie in die jugendpolitische Entwicklung auf europäischer Ebene
  • Die europäische Dimension im Handeln vor Ort
  •  Angebote und Veranstaltungen im BJR und in Bayern mit Europabezug
  •  Ansprechpartner:innen und Beratungsangebote
  • Überblick über Förderprogramme im BJR, der Fach- und Förderstellen, Erasmus+, ESK, Europa der Bürgerinnen und Bürger, Creative Europe
  • Vorstellung eines gelungenen Jugendprojektes mit europäischer Dimension in Bayern
  • Beleuchtung der Schnittstelle internationale Jugendarbeit – europäische Jugendpolitik
  • Praktisches für Multiplikator:innen: Methoden, Newsletter, Webseiten etc.

Für die Erstellung dieser Publikation im Rahmen des Projektes Perspektive Europa suchen wir eine Person, die die Handreichung auf Honorarbasis erstellt. Er oder sie sollte über folgende Kenntnisse und Expertise verfügen:

  • Kenntnisse der bayerischen Jugendarbeitslandschaft und Jugendverbandslandschaft
  • Kenntnis der Landschaft der Akteure der Europapolitik und Europavermittlung in Bayern
  • Erfahrung mit jugendpolitischen Strukturen in Bayern und Europa

Das Honorar beträgt bis zu: 1.500,-€

Zeitplan:

bis 30.04.2021              Bewerbungsfrist als Autor:in

Mai 2021                      Auswahl des:der Autor:in

Mai – Sept. 2021:          Erstellen der Handreichung Jugendverbände als europapolitische Akteure

Okt./Nov. 2021              Überarbeitungsschleife mit Vorlage in der LV AG Europäische Jugendpolitik

bis März 2022               Fertigstellen und Veröffentlichung der Handreichung

Hier geht’s zum Bewerbungsformular für Autor:innen.