Bunte Weltkarte

Medien in Zeiten von Corona

Wie kann Jugendarbeit jetzt online funktionieren?

Aufgrund der Coronakrise sind Einrichtungen der Jugendarbeit derzeit noch geschlossen oder öffnen sich Schritt für Schritt. Jugendarbeiter_innen fragen sich, wie sie jetzt Jugendliche erreichen, mit Kolleg_innen tagen oder ihre Veranstaltungen und Fortbildungen in den Onlinebereich verlegen können. Diese laufend aktualisierte Unterseite soll Orientierung im Dschungel der Anwendungen und Tools geben. Außerdem finden sich hier Links zum Förderbereich des BJR, zu Datenschutzrichtlinien und Fake News. 

Gerade jetzt fehlen Kindern und Jugendlichen Ansprechpartner_innen, denen sie sich anvertrauen können. Deswegen ist es wichtig, dass Jugendarbeit jetzt aufmerksam, ansprechbar und handlungsfähig ist. 

Was tun, wenn ihr sexuelle Übergriffe oder Gewalt vermutet?

Der Arbeitskreis „Gegen sexuelle Gewalt an Kindern“ Weiden-Neustadt/WN hat einen detaillierten Handlungsleitfaden entwickelt, den ihr hier findet.

Im Prätect Merkblatt für Freizeiten findet ihr eine Liste der Fachberatungsstellen in Bayern mit Kontaktdaten und Öffnungszeiten.  

Auf unseren Serviceseiten findet ihr wichtige Telefonnummern für Kinder und Jugendliche, die zu Hause in Gefahr sind. 

Die Aktion „Kein Kind alleine lassen“ ist eine Reaktion auf die begründeten Sorgen und erschütternden Berichte über die Zunahme von Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Frauen in der aktuellen Krise. Hier findet ihr Flyer zum Ausdrucken und Aufhängen sowie alle wichtigen Nummern für Kinder, Jugendliche und Frauen, die in Gefahr sind. 

Tools und Apps für Onlineangebote der Jugendarbeit

Datenschutz

Fake News erkennen 

Finanzielle Förderung

[ Bitte warten ]