Partizipation und Demokratie

Die politische Beteiligung und soziale Teilhabe junger Menschen sind zentrale Handlungsfelder der Jugendarbeit. Gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels ist eine gleichberechtigte Teilhabe junger Menschen unerlässlich für die Zukunftsfähigkeit der Kommunen.

Wählen ab 14

Wählen ab 14

Junge Menschen unter 18 Jahren sind von der zentralen politischen Teilnahmemöglichkeit, den Wahlen, ausgeschlossen. Die Jugendarbeit in Bayern fordert daher eine Absenkung des Wahlalters auf 14 Jahre. mehr

Gruppe im Gespräch

Gelingende Jugendbeteiligung

Damit die Beteiligung junger Menschen gelingt und nicht zu Frustration führt, hat die Jugendarbeit in Bayern Qualitätsstandards und Empfehlungen für die Durchführung von Jugendbeteiligungsprojekten entwickelt. mehr

Jugendliche an Computern

Onlinepartizipation

Das „Social Web“ ist zur Lebensrealität junger Menschen geworden. Das Projekt  "Politische Beteiligung junger Menschen im Internet" fragt nach politischen Beteiligungsmöglichkeiten junger Menschen im Internet. mehr

Dialog FÜR Demokratie

Jugendliche stark machen für ein respektvolles Miteinander und ein demokratisches Selbstverständnis, in dem Platz für verschiedene Religionen ist: Das ist der Ansatz des Projekts „Dialog FÜR Demokratie“. mehr

Jugendliche machen "Daumen hoch"

Fachprogramm Demografie und Partizipation

Mit dem Fachprogramm Demografie und Partizipation fördert der BJR Aktivitäten, die sich mit den Herausforderungen des Demografischen Wandels befassen. mehr

Ansprechpersonen

Jan v.u.z. Egloffstein

Referent Bildung für nachhaltige Entwicklung und Demographie

tel 089/514 58 81
egloffstein.jan@bjr.de

Regina Renner

Referentin für Partizipation

tel 089/514 58 58
renner.regina@bjr.de

Termine zum Thema Partizipation und Demokratie

05.10.2018

U18-Wahl

mehr

06.10.2018

Barcamp Jugendbeteiligung in Bayern

mehr