Partizipation und Demokratie

Die politische Beteiligung und soziale Teilhabe junger Menschen sind zentrale Handlungsfelder der Jugendarbeit. Gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels ist eine gleichberechtigte Teilhabe junger Menschen unerlässlich für die Zukunftsfähigkeit der Kommunen.

U18-Wahl

Die Jugendarbeit in Bayern zeigt mit ihren Positionierungen eine klare Haltung und unterstützt junge Menschen mit Angeboten zur politischen Bildung dabei, sich im Vorfeld der Wahlen eine eigene Meinung zu bilden. Beispielsweise koordiniert der BJR die U18-Wahl für alle unter 18 Jahren. mehr

@iStock_Bildredaktion_BJR

Inklusion  Demokratie  Bildung

Das Projekt Inklusion – Demokratie – Bildung bietet Unterstützung bei der Umsetzung von inklusiven (barrerefreien) Veranstaltungen im Vorfeld der Bundestagswahl 2021. Gesucht werden Akteur:innen der Jugendarbeit und Träger der Behindertenhilfe, die gemeinsam eine barrierefreie inklusive Veranstaltung für Kinder- und Jugendliche in Bayern durchführen möchten. Mehr

Wahlalter senken!

Junge Menschen unter 18 Jahren sind von der zentralen politischen Teilnahmemöglichkeit, den Wahlen, ausgeschlossen. Die Jugendarbeit in Bayern fordert daher eine Absenkung des Wahlalters auf 14 Jahre. mehr

Kommunale Jugendpolitik

Aktive Kommunale Jugendpolitik gestaltet positive Rahmenbedingungen für die kinder-, jugend- und familienfreundliche Gemeinde. Gelingende Jugendpolitik ist damit eine Querschnittsaufgabe in den Städten, Märkten und Gemeinden und ein wichtiger „weicher Standortfaktor“ für zukunftsfähige Kommunen. mehr

Jugendliche machen "Daumen hoch"

Fachprogramm Demografie und Partizipation

Mit dem Fachprogramm Demografie und Partizipation fördert der BJR Aktivitäten, die sich mit den Herausforderungen des Demografischen Wandels befassen. mehr

Jugend und Demokratie-Bildung

Wir sehen es als unsere Aufgabe, junge Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu begleiten und aktiv mit ihnen Demokratie zu gestalten. Demokratie-Bildung bedeutet dabei mehr als reine Wissensvermittlung. Demokratie-Bildung heißt für uns, junge Menschen so zu stärken, dass sie für rassistisches und menschenfeindliches Gedankengut nicht anfällig werden. Außerdem gilt es, soziale Teilhabe und das Erleben von Toleranz zu ermöglichen sowie eigene Interessen zu formulieren und diese zur Sprache zu bringen, wie es tagtäglich in der Jugend(verbands)arbeit geschieht. mehr

Hashtag

Demokratie-Bildung digital!

Während der Pandemie rückten Demokratie-Bildung und politische Bildungsarbeit immer wieder in den Hintergrund. Dabei ist gerade in Ausnahmesituation die Demokratie gefordert. Auch die Bildungsarbeit stand und steht vor großen Herausforderungen. Deswegen haben wir hier Themen und Denkanstöße zusammengestellt, die helfen sollen, sich in der aktuellen Situation mit Kindern und Jugendlichen über das Thema Demokratie auch im digitalen Raum auszutauschen. mehr

Gruppe im Gespräch

Gelingende Jugendbeteiligung

Damit die Beteiligung junger Menschen gelingt und nicht zu Frustration führt, hat die Jugendarbeit in Bayern Qualitätsstandards und Empfehlungen für die Durchführung von Jugendbeteiligungsprojekten entwickelt. mehr

Ansprechpersonen

Jan v.u.z. Egloffstein

Referent für Förderwesen und Bildung für nachhaltige Entwicklung

tel 089/514 58 81
egloffstein.jan@bjr.de

Pia Bittner

Referentin für Demokratie-Bildung auf kommunaler Ebene

tel 089/514 58 58
bittner.pia@bjr.de

Eva Riedl

Koordinatorin Fachprogramm Demografie und Partizipation

tel 089/514 58 95
riedl.eva@bjr.de

Termine zum Thema Partizipation und Demokratie

10.03.2021

U18-Infoveranstaltung für Regionalkoordinationen (auch ohne Erfahrung)

mehr

16.03.2021

U18-Infoveranstaltung für neue Wahllokale

mehr

15.04.2021

U18-Infoveranstaltung für erfahrene Wahllokale

mehr