Arbeitshilfe Jugend und Demokratiebildung

Bei der Suche nach Antworten auf die drängenden Herausforderungen der heutigen Zeit versuchen sich zunehmend Stimmen Gehör zu verschaffen, die unsere freiheitlich demokratische Grundordnung angreifen. Neben der klaren Positionierung ist es unsere Aufgabe, junge Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu begleiten und aktiv mit ihnen Demokratie zu gestalten.

Demokratiebildung bedeutet jedoch dabei mehr als reine Wissensvermittlung. Demokratiebildung heißt für uns, junge Menschen so zu stärken, dass sie für rassistisches und menschenfeindliches Gedankengut nicht anfällig werden. Außerdem gilt es soziale Teilhabe und das Erleben von Toleranz zu ermöglichen sowie eigene Interessen zu formulieren und diese zur Sprache zu bringen, wie es tagtäglich in der Jugend(verbands)arbeit geschieht.

Neben der Arbeitshilfe Jugend- und Demokratiebildung stellen auch folgende Organisationen Informationen bereit:

Amadeu Antonio Stiftung

Die Amadeu Antonio Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich die Stärkung einer demokratischen Zivilgesellschaft zum Ziel gemacht hat. Über die finanzielle Unterstützung verschiedener Projekte hinaus sieht die Stiftung ihre Aufgabe darin, diese zu vernetzen und zu ermutigen, Öffentlichkeit für ihre Situation zu schaffen.

www.amadeu-antonio-stiftung.de 

Belltower News - Netz für digitale Zivilgesellschaft

Die Plattform Belltower News setzt sich mit den gesellschaftspolitischen Strömungen auseinander, die eine demokratische Zivilgesellschaft gefährden. Dafür werden Hintergrundwissen, Diskussionsbeiträge und aktuelle Nachrichten zusammengetragen.

www.belltower.news 

Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit

IDA e.V. arbeitet als Dienstleistungszentrum für Jugendverbände, Vereine, Initiativen, Schulen und Mulitplikator_innen aus der Jugendarbeit. Als solches unterstützt IDA Projekte, bietet Beratung oder Qualifizierung an und sammelt und publiziert Informationen zu Themen der Antirassismusarbeit.

www.idaev.de 

Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus

Die Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus bietet umfangreiche Beratungs- und Informationsleistungen rund um das Thema Rechtsextremismus. Sie richtet sich an Einzelpersonen, Verbände, Schulen, Bildungseinrichtungen, Kirchen, Kommunen, Firmen und Bürgerbündnisse, die von Rechtsextremismus betroffen sind oder sich dagegen engagieren möchten.

www.lks-bayern.de 

Mobile Beratung gegen Rechts

Die Mobile Beratung in Bayern hilft und berät in allen Regionen vor Ort. Ziel dabei ist es, gemeinsam mit den Ratsuchenden Lösungsstrategien zu entwickeln.

https://www.lks-bayern.de/ueber-uns/mobile-beratung/

Der Bundesverband Mobile Beratung e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die in ganz Deutschland mobile Beratung gegen Rechtsextremismus anbieten. Er unterstützt die fachliche Vernetzung der mobilen Beratungsteams, organisiert Fachtagungen und Fortbildungen, nimmt an gesellschaftlichen Debatten teil und berät Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

www.bundesverband-mobile-beratung.de 

Projekt debate//de:hate

Das Projekt debate//de:hate engagiert sich für eine digitale demokratische Debattenkultur. Es setzt sich zusammen aus einem pädagogischen Teil zur Stärkung demokratischer Debattenkultur im Internet und aus Analysearbeit und der Erstellung von Handlungsempfehlungen.

www.debate-dehate.com 

Stadt München - Fachstelle für Demokratie

Die Fachstelle der Stadt München koordiniert das städtische Verwaltungshandeln für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und weitere Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

www.muenchen.de/rathaus/Stadtpolitik/Fachstelle-fuer-Demokratie.html 

Vielfalt Mediathek

Die Vielfalt-Mediathek ist ein Projekt von IDA e.V.. Sie ist ein Informationsportal für Multiplikator_innen der außerschulischen und schulischen Bildungsarbeit sowie für engagierte Bürger_innen, die Information und Material rund um die Antirassismusarbeit suchen.

www.vielfalt-mediathek.de