Wählen – (k)eine Selbstverständlichkeit!

Die Landtagswahl 2018 im Blick von Erstwählerinnen und Erstwählern

Die Landtagswahl am 14. Oktober 2018 ist für viele junge Menschen in Bayern das erste Mal, dass sie selbst ihre Stimme abgeben dürfen. Während bei uns in Bayern und in Deutschland freie Wahlen zu den Grundpfeilern der Demokratie gehören, ist dieses hohe Gut in vielen Ländern der Welt keine Selbstverständlichkeit und trotzdem ist die Wahlbeteiligung bei Bundestags- und Landtagswahlen insgesamt tendenziell rückläufig.

Bildergalerie

Bilder in Druckqualität können jederzeit unter buero.praesident@bjr.de angefragt werden. Fotos zur kostenfreien Verwendung mit Hinweis auf die Quelle. Mehr Infos und Bilder auf der Internetseite des Bayerischen Landtags.

Bildnachweis: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Foto Rolf Poss

Video

Die Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der BJR luden am 7. Juli 2018 ins Maximilianeum München ein, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen:

  • Welche Themen sind für Erstwählerinnen und Erstwähler entscheidend?
  • Was motiviert (junge) Bürgerinnen und Bürger zum Wählen?
  • Was bedeutet es, „die Wahl zu haben“? 
  • Sind auch Sie zum ersten Mal wahlberechtigt? Dürfen auch Sie zum ersten Mal mitbestimmen, wer die Bürgerinnen und Bürger Bayerns vertreten soll?

Über 100 junge Menschen nutzten die einmalige Gelegenheit, mit Politikerinnen und Politikern, Experten und vielen anderen jungen Menschen wenige Wochen vor der Landtagswahl zu diskutieren. Das Video zeigt ein paar Ausschnitte.

Ergebnisse der Workshops

An 17 Thementischen diskutierten die Teilnehmer_innen zu insgesamt sechs Fragestellungen: 

  1. Welche Themen sind bei der Wahlentscheidung für Sie wichtig?
  2. Was könnte das Interesse für Politik und die Wahlbeteiligung bei jungen Menschen steigern?
  3. Ist es sinnvoll, neue Abstimmungsformen, wie z. B. die Möglichkeit der Online-Wahl, einzuführen?
  4. Sollte bei Landtagswahlen das Wahlalter auf 16 Jahre abgesenkt werden?
  5. Wie informieren Sie sich vor Ihrer Wahlentscheidung und welche Rolle spielen dabei Social Media?
  6. Ist die Möglichkeit, wählen zu dürfen, zu selbstverständlich geworden und sollte daher eine Wahlpflicht eingeführt werden?

Die nachfolgenden Bilder zeigen die wesentlichen Ergebnisse der Diskussionen an den unterschiedlichen Tischen, zu denen auch die jugendpolitischen Sprecher_innen der Landtagsfraktionen unmittelbar Stellung bezogen und den Jugendlichen eine Rückmeldung gaben.