161. BJR-Vollversammlung

von 21.-23. Oktober 2022 im Waldhotel Gut Matheshof in Rieden

Auf dieser Seite stellt der BJR alle Informationen, Beschlüsse und Bilder rund um die Vollversammlung bereit.

Bildergalerie

Bilder in Druckqualität können jederzeit unter vollversammlung@bjr.de angefragt werden. Fotos zur kostenfreien Verwendung mit Hinweis auf die Quelle: BJR

Samstag: Schwerpunktthema

Samstag: geschäftlicher Teil

Schwerpunkt Prävention sexualisierter Gewalt

Im Schwerpunktthema beschäftigten sich die Delegierten nach einem Vortrag zum Thema „Schutzkonzepte in der Jugendverbandsarbeit – zentrale Ergebnisse des Forschungsprojektes 'SchuKoJuv'“ durch  Milena Bücken vom Institut für soziale Arbeit e.V. Münster in zwei Workshop-Runden mit unterschiedlichen Beispielen aus der Praxis, u.a. mit den Themen sexualisierte Gewalt und Inklusion von Menschen mit Behinderungen, Fortbildung für Fach- und Führungskräfte aus der Jugendarbeit, Schutzvereinbarungen für den Umgang mit digitalen Medien und Handeln bei Verdacht auf sexualisierte Gewalt.

Workshops

  • Positiver Ansatz in der Prävention und Organisationskultur (Carla Singer, VCP Bayern) 
  • Fach- und Führungskräfte aus der Jugendarbeit zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt fortbilden (Christoph Bichler, SJR Erlangen) 
  • Sexualisierte Gewalt bei Menschen mit Behinderung. Eine Annäherung an ein Tabuthema (Sandra Heer-Lüer, Max und Wilma – Sexuelle Bildung für Menschen im besonderen Kontext) 
  • Medienkompetenzförderung als Prävention gegen sexualisierte Gewalt mittels digitaler Medien (Florian Seidel, Jugendmedienzentrum Connect, Fürth) 
  • Sexualisierte Gewalt in der Jugendarbeit: Womit man im Fall des Falles konfrontiert sein kann (Claus Piesch, KJR Starnberg)