Mach Dich FIT FÜR INKLUSION – digitale Veranstaltungsreihe

Anfang 2021 gelang es, ein Glanzstück des Projektes „Inklusion – geht klar“ zu etablieren: So entstand Online-Veranstaltungs-Format „Fit für Inklusion“.

Es bot Aktiven und Interessierten im Bereich der Jugendarbeit jeden Monat eine einstündige Einführung in Bereiche rund um das große Feld der Inklusion. Von März 2021 bis Juli 2022 fanden 15 Veranstaltungen online über Microsoft Teams statt, immer zwischen 18:00 und 19:00 Uhr. Der abendliche Termin ermöglichte es sowohl den Hauptberuflichen als auch den Ehrenamtlichen und Interessierten, dabei zu sein. Den Teilnehmer:innen wurden kleine „Häppchen“ Inklusion „serviert“, die Intention war, einfach eine Stunde im Monat unkompliziert an das Thema heranzuführen.

Die Veranstaltungen bestanden jeweils aus 30 bis 40 Minuten Einführung in ein Thema oder einer Projektvorstellung und anschließend 20 bis 30 Minuten Zeit für Diskussionen und Austausch. Im Nachgang an die Veranstaltungen bekamen die Teilnehmer:innen Materialien der Referent:innen zugesendet. Die Veranstaltungsreihe sollte den Anstoß dazu geben, sich selbst dem Thema Inklusion zu öffnen, das Interesse daran zu wecken und offene Fragen zu beantworten.

Um die Veranstaltung möglichst für alle zugänglich zu gestalten, waren immer Gebärdensprachdolmetscher:innen bei den Veranstaltungen anwesend. So konnten auch gehörlose Menschen ohne langwieriges und aufwendiges Organisieren kurzentschlossen an den Veranstaltungen teilnehmen, was auch genutzt wurde.

Die Teilnehmendenzahl lag zwischen 10 und 60 Personen pro Veranstaltung, insgesamt nahmen an 15 Veranstaltungen über 300 Personen teil. Der überwiegende Teil der Teilnehmenden kam ehrenamtlich oder hauptberuflich aus der Jugendarbeit,

26.01.2022

18.00 – 19.00 Uhr

Bunte Barrierefreiheit auch bei Dir?  Der Verein WÜSL Selbstbestimmt Leben Würzburg e.V  (Referent: Ulrich Lorey) stellt das Projekt „Legorampe“ vor und Akteur:innen mit den Geschichten dahinter vor.

23.02.2022

18.00 – 19.00 Uhr

Die Referate Jugend und Elternarbeit vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB) berichten aus ihrer Praxis und zeigen Vernetzungsmöglichkeiten auf. (Referentin Sabrina Thomas und Referent Andreas Zeitler)

09.03.2022

18.00 – 19.00 Uhr

Die im Jahr 2021 beschlossene Reform des SGB VIII bringt viele Änderungen im Feld der Inklusion mit sich. Sie wirft einige offene Fragen, aber auch viele Perspektiven auf. Die Projektkoordinator:innen des Projekts „Inklusion – geht klar!“ Daniela Rotella und Nico Wunderle beobachten die Entwicklungen der Reform schon von Beginn an. Sie geben in einer Zusatzveranstaltung der Reihe „Fit für Inklusion“ einen Ein- und Überblick in die SGB VIII-Reform mit dem Schwerpunkt Inklusion und stehen für Fragen zur Verfügung.

30.03.2022

18.00 – 19.00 Uhr

Wir stellen vor – den YouTube-Kanal SAKUL TALKS von und mit dem Aktivisten Lukas Krämer „Ich kann nicht lesen und schreiben, aber habe sehr viel zu erzählen“

27.04.2022

18.00 – 19.00 Uhr

Jung, gehörlos und ich will dabei sein! Stephan Strasser vom Gehörlosenverband München und Umland stellt die Gehörlosenkultur vor.

Im Mai findet kein Fit für Inklusion statt.

29.06.2022

18.00 – 19.00 Uhr

Die Servicestelle Jugendbeteiligung betreibt seit einigen Jahren das inklusive Jugendnetzwerk MISSION INKLUSION. Die Projektmtarbeiter:innen Lena Groh-Trautmann und Christina Corth geben einen Impuls zu Inklusiven, digitalen Gruppenspielen.

27.07.2022

18.00 – 19.00 Uhr

Jung und behindert – wir gestalten gemeinsam die Zukunft!

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfe in Bayern wird von ihrem Geschäftsführer, Thomas Bannasch, vorgestellt.

 

Digital, immer von 18.00 bis 19.00 Uhr, immer mit Fachexpert:innen. Zur Anmeldung