Nahaufnahme eines herbstlichen Buchenblattes mit deutlich erkennbarer Blattstruktur

Prätect - Prävention sexueller Gewalt

Prätect ist die Fachberatung des Bayerischen Jugendrings zur Prävention sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit

Jugendarbeit soll ein sicherer Ort sein, an dem junge Menschen bestmöglich vor Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt geschützt sind. Dafür brauchen Organisationen eine passgenaue Gesamtstrategie zur Prävention, die auf verschiedenen Ebenen ansetzt und das Risiko von Übergriffen wirksam verringert.

Schlüssel dazu ist die Entwicklung von Schutzprozessen und -konzepten: In einem partizipativen Prozess werden auf die jeweilige Organisation, deren Angebote, Bedarfe und Möglichkeiten abgestimmte Schutzmaßnahmen erarbeitet und implementiert.

Wichtigste Aufgabe der Fachberatung Prätect ist es, die Jugendarbeit in ihrem Engagement für einen verbesserten Schutz von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen.

Dafür stellt Prätect folgende Angebote zur Verfügung:

  • Informationen, Arbeitsmaterialien und Praxishilfen
  • Infoveranstaltungen, Schulungen und Tagungen zum Thema
  • Individuelle Beratung zu möglichen Schutzprozessen in Organisationen der Jugendarbeit
  • Vermittlung kompetenter Referent:innen für Schulungs- und Fortbildungsangebote
  • Vernetzung und Kooperation der unterschiedlichen Zielgruppen und Ansprechpartner:innen
  • Qualifizierungsangebote für Vertrauenspersonen gegen sexuelle Gewalt
  • Sechsteilige Qualifizierungsreihe als Zusatzausbildung für Leitungs- und Fachkräfte
Hier geht´s zum BJR-Portal "Schutzkonzepte für die Jugendarbeit"

Auf diesem Portal finden Organisationen der Jugendarbeit umfangreiche Informationen, Beispiele und Hilfestellungen, um Schutzkonzepte bzw. -prozesse gegen sexualisierte Gewalt zu erarbeiten.

Am 07./08. Oktober 2023 fand die Prätect-Jubiläums-Fachtagung statt. Hier gibt es alle Beiträge, die uns die Referent:innen freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.
für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter:innen. Vermittlung und Förderung zum Einsatz von Prätect-Expert:innen bei Schulungsveranstaltungen
gegen sexualisierte Gewalt finden hier Informationen und Materialien für ihre Arbeit.
Qualifizierungsreihe "Jugendarbeit schafft sichere Orte! Schutzkonzepte zur Prävention sexualisierter Gewalt in Organisationen der Jugendarbeit."
für Jugendleiter:innen, Juleica-Ausbildung und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt
Die Kooperation des Bayerischen Jugendrings als Praxispartner der HAW Landshut geht weiter - im interdisziplinären Forschungsprojekt „SchutzJU".
BKiSchG und KJSG brachten vor allem neue Aufgaben für die Jugendämter mit sich, es sind aber auch neue Aufgaben für freie Träger entstanden.
Arbeitshilfe
Die Arbeitshilfe enthält Konzepte und Beispiele für strukturelle und pädagogische Präventionsmethoden rund um sexuelle Gewalt in der Jugendarbeit und bietet zudem Anleitungen, die sich in der Praxis bereits bewährt haben.
Arbeitshilfe
Die Arbeitshilfe umfasst fünf Fachaufsätze, die von verschiedenen Expert:innen erstellt wurden. Jeder Beitrag behandelt einen thematischen Schwerpunkt zum Handeln bei bzw. nach Vorfällen sexueller Gewalt in der Jugendarbeit: Krisenmanagement, Rechtsfragen, Öffentlichkeitsarbeit, Schutzauftrag und Aufarbeitung (Nachsorge).
Empfehlungen
Empfehlungen zur Beratung und Bewertung von Konzepten zur Prävention (sexualisierter) Gewalt (Schutzkonzepte) bei Trägern der Jugendarbeit nach § 85 Abs. 2 Nr. 1 SGB VIII.
Der BJR beschreibt – in seiner Funktion als Landesjugendamt für den Bereich Jugendarbeit - rechtliche Grundlagen, Anforderungen, Ziele und Qualitätskriterien sowie Bestandteile trägerspezifischer Schutzkonzepte in der Jugendarbeit und gibt Hinweise zur Gestaltung der dazu notwendigen Erarbeitungs- und Beratungsprozesse
Faltblatt
Die Fachberatung Prätect im BJR ist Service- und Ansprechstelle für alle Träger, Verantwortliche und Fachkräfte in den verschiedenen Bereichen der Jugendarbeit, die sich für den Schutz von Kindern und Jugendlichen engagieren. Der Flyer Schutzkonzepte gibt Auskunft über die Angebote der Fachberatung Prätect und enthält Erläuterungen über die Elemente eines Schutzkonzeptes gegen sexuelle Gewalt. Rückseite mit Abbildung „Schutzkonzept".
Plakat
Das Plakat gibt einen Überblick über mögliche Elemente von Schutzkonzepten gegen sexuelle Gewalt in der Jugendarbeit.
Merkblatt
Was tun bei der Vermutung von sexueller Gewalt auf Freizeiten? Das Merkblatt gibt einen Überblick über die wichtigsten Verhaltenstipps und Handlungsschritte. Inkl. Kontaktdaten von spezialisierten Fachberatungsstellen zum Thema "Sexualisierte Gewalt" in Bayern.

Kontakt

Beate Steinbach
Referentin Fachberatung Prätect